Quizscape Moses Steinwender Verpackung Zeitreise Zeitmaschine
+
Quizscape von Arno Steinwender erscheint über den Moses-Verlag und kostet etwa 25€.

Mit Quizscape zu Besuch bei Sherlock Holmes, Kleopatra und Leonardo da Vinci

Quizscape im Test: Das Escape-Room-Spiel mit Quiz-Elementen

  • vonSebastian Hamers
    schließen

Quizscape vom Moses-Verlag verbindet das klassische Quiz mit dem angesagten Genre der Escape-Room-Spiele. Eine gelungene Liaison?

  • Mischung aus Quiz und Escape-Room
  • für 2-5 Spieler
  • ab 14 Jahren geeignet
  • Preis: ca. 25€

Es ist doch immer wieder erstaunlich wie viel kreative Energie in der ganzen Escape-Room-Szene steckt. Nicht nur, dass sie sich natürlich immer wieder neue Rätsel aus den Fingern saugen muss, auch die Art und Weise des Spielens hat sich in den letzten Jahren des Escape-Room-Booms ständig weiterentwickelt. Einen neuen und ziemlich vielversprechenden Ansatz verfolgt in diesem Jahr der Moses-Verlag, der für das neue Projekt den bekannten Spieleautor Arno Steinwender gewinnen konnte. Kenner der Brettspiel-Szene verbinden den sympathischen Österreicher unter anderem mit innovativen Quizspielen wie Smart 10, Let’s Quiz Again oder Quiz It. Für seinen neuesten Streich Quizscape hat er einfach seine Expertise für Quizspiele mit dem aufstrebenden Genre der Escape-Room-Titel verbunden. Ganz nebenbei schickt er euch auf eine spannende Reise durch die Zeit, bei der ihr gleich in drei verschiedenen Epochen der Geschichte einen Zwischenstopp einlegt.

Eine Reise durch die Zeit mit Quizscape

Spätestens seit der Erfolgstrilogie „Zurück in die Zukunft“ ist das Zeitreise-Thema ein fester Bestandteil der Popkultur. In Quizscape ist das Reisen durch die Zeit allerdings schon zu einem handfesten Problem geworden. Gezielte Manipulationen der Vergangenheit können mitunter gravierende Auswirkungen auf Gegenwart und Zukunft haben. Jede Veränderung an der Geschichte ist also mit größter Vorsicht zu handhaben. Daher braucht es dringend eine Institution, die Störungen in der Vergangenheit zuverlässig aufspürt und den ordnungsgemäßen Zustand wiederherstellt.

Der Einstiegshürde in Quizscape ist äußerst gering. Das Spiel kann ohne großes Regelstudium beginnen.

An dieser Stelle kommt ihr ins Spiel. Ihr werdet als neue Rekruten der Time Patrol ausgebildet und als solche durch die Zeit geschickt, um in verschiedenen Epochen der Geschichte nach dem Rechten zu sehen. Eure Reise durch die Zeit kann eigentlich auch direkt beginnen. Genretypisch entfällt ein langwieriges Regelstudium. Quizscape macht es euch bei der Einarbeitung besonders leicht. Alles Wissenswerte für den Start passt auf eine einzige Spielkarte. Die restlichen Informationen erfahrt ihr während des Spielens, was die Einstiegshürde sehr geringhält.

Quizscape glänzt mit toller Aufmachung

Die kleine Regelkarte springt euch direkt nach dem Aufklappen des Spiels entgegen. Das restliche Spielmaterial wurde stilvoll in zwei Schubladen versteckt. Am besten befasst ihr euch gar nicht erst näher mit dem weiteren Material. Das Spiel wird euch im weiteren Verlauf genaue Angaben machen, wann ihr welches Schubladenfach öffnen sollt. Der Verpackung selbst ist Teil des Spiels und stellt gewissermaßen die Zeitmaschine selbst dar. Sie wird euch auf eurer Reise durch die Zeit begleiten und hält dabei so manche Überraschung bereit. Ihr dürft euch auf jeden Fall über ein paar coole Gimmicks freuen.

Die Verpackung von Quizscape ist Teil des Spiels und hat so einige Überraschungen auf Lager.

Eure erste Reise in der Zeit entführt euch ins viktorianische England, in die Heimat von Sherlock Holmes. Die Time Patrol hat seltsame Anomalien rund um den Autor der Holmes-Saga festgestellt und sorgt sich nun um sein kulturelles Erbe. Irgendein Hochstapler ist in die Rolle des berühmten Schriftstellers geschlüpft und verändert nun den natürlichen Ablauf der Dinge. Es bleibt euch also nichts anderes übrig, als den Dingen auf den Grund zu gehen und stattet dem britischen Autor daher einen kleinen Besuch ab.

Quizscape mit klassischen Escape-Room-Elementen

Für das erste von insgesamt drei Abenteuern werdet ihr nun angewiesen, einen Teil des Spielmaterials aus dem ersten Schubladenfach zu entnehmen. Dieses besteht in erster Linie aus zwei verschiedenen Kartenstapeln. Über die großen Missionskarten wird der Hauptteil der Geschichte erzählt. Sie enthalten allerdings auch viele klassische Escape-Room-Elemente. Auf euch warten zahlreiche Rätsel, die eure grauen Zellen auf Trab bringen. Dabei müsst ihr die bekannten Informationen kombinieren, logisch Schlussfolgern und manchmal auch ganz genau hinsehen, um auf die Lösung des Rätsels zu kommen.

In Teilen ist Quizscape ein klassisches Escape-Room-Abenteuer. Die Zeit spielt dabei eine große Rolle.

Ein Hilfesystem für verzweifelte Knobelkünstler hat sich im Escape-Room-Genre längst etabliert. In Quizscape könnt ihr euch ebenfalls notfalls unter die Arme greifen lassen, wenn ihr mal partout nicht auf die Lösung kommt. Für den Anfang darf es zunächst vielleicht nur ein kleiner Tipp sein. Steht ihr aber immer noch komplett auf dem Schlauch, findet ihr natürlich auch die vollständige Auflösung des Rätsels. In dieser Beziehung unterscheidet sich Quizscape nicht sonderlich von anderen Escape-Room-Spielen.

Quiz-Einlagen lockern das Spielgeschehen in Quizscape auf

Die wohl größte Neuerung im Vergleich zu den Genre-Kollegen stellen sicherlich die Quizfragen dar, die in schöner Regelmäßigkeit in den Spielverlauf eingestreut werden. Die Fragen finden sich auf den kleineren Nachrichtenkarten wieder. Zu einem großen Teil handelt es sich um Multiple-Choice-Fragen, bei denen ihr eine vorgegebene Antwort-Option auswählt. Bei einigen Fragen müsst ihr die Antwort allerdings auch ohne Vorauswahl herausfinden.

Nicht alle Fragen in Quizscape laufen nach dem Multiple-Choice-Verfahren ab.

Der Quizspiel-Anteil von Quizscape spielt sich recht klassisch. Auf der Vorderseite der Karte findet ihr die Frage, die Antwort seht ihr auf der Rückseite. Die Fragen fügen sich dabei immer recht gut in die Atmosphäre der aktuellen Zeitreise ein. Im Sherlock-Holmes-Abenteuer dreht sich der Großteil der Fragen tatsächlich um den berühmten britischen Detektiv. Auf eurer zweiten Reise durch die Zeit macht ihr einen Abstecher zu den alten Ägyptern, während ihr im großen Finale auf den einzigartigen Leonardo da Vinci trefft.

Bei Quizscape ist euer Wissen gefragt

Wer sich im Universum von Sherlock Holmes gut auskennt, sich für die Werdegänge von Kleopatra und Leonardo da Vinci interessiert, ist in Quizscape klar im Vorteil. Ein großer Teil der Quizfragen dreht sich um diese drei bekannten Persönlichkeiten. Einige Aufgaben lassen sich allerdings auch durch logisches Kombinieren oder nach dem Ausschlusskriterium lösen. Falls ihr mit der Antwort einmal gründlich danebengelegen habt, könnt ihr das Spiel natürlich trotzdem fortsetzen. Euer mangelndes Wissen wird allerdings mit einem kleinen Zeitmalus abgestraft.

Jedes Abenteuer in Quizscape fördert neues Spielmaterial zutage.

Schnelligkeit wird in Quizscape belohnt. Je früher ihr das Abenteuer abschließt, desto besser wird eure abschließende Bewertung ausfallen. Als Benchmark setzt euch das Spiel ein Zeitlimit von einer Stunde. Sollte der Ausflug durch die Zeit deutlich länger ausfallen, endet die Mission nicht ganz so erfolgreich wie erhofft.

Nachhaltiges Spielen mit Quizscape

Für die drei Escape-Room-Abenteuer benötigt ihr somit insgesamt rund drei Stunden. Am Ende jeder Zeitreise erhaltet ihr übrigens detaillierte Angaben dazu, wie ihr das Material wieder in den ursprünglichen Zustand versetzen könnt. Bei Quizscape wird kein Material verändert oder verbraucht. Nach Abschluss der Kampagne lässt sich das Spiel damit problemlos an eine andere Spielrunde weitergeben.

Quizscape macht euch mit den Persönlichkeiten Sherlock Holmes, Kleopatra und Leonardo da Vinci bekannt.

Quizscape von Arno Steinwender ist für zwei bis fünf Spieler ab vierzehn Jahren geeignet. Das Spiel ist über den Moses-Verlag erschienen und ist ab sofort im Handel zum Preis von etwa 25€ zu finden.

Fazit: Quizscape hat sich mit der Liaison aus Quiz- und Escape-Room-Spiel diese Testwertung verdient

Fazit: Quizscape hat sich mit der Liaison aus Quiz- und Escape-Room-Spiel diese Testwertung verdient.

Die Mischung aus Escape-Room und Quizspiel ist gelungen. Quizscape weist alle Elemente auf, die das Escape-Room-Genre so beliebt gemacht haben. Es gibt anspruchsvolle Rätsel und Logikpuzzles, die zudem noch in eine schöne Geschichte eingebettet wurden. Die regelmäßig eingestreuten Quizfragen lockern das Spielgeschehen angenehm auf, bleiben zudem immer ganz im Duktus der jeweiligen Zeitreise. Dieses Vorgehen hat Vor- und Nachteile gleichermaßen. Auf der einen Seite bleibt das Spiel immer schön in seiner Storyline und bricht nicht mit der Atmosphäre, andererseits gestalten sich die Fragen dadurch nicht sonderlich abwechslungsreich. Im Großen und Ganzen drehen sich die Fragen um die drei großen Persönlichkeiten. Das macht den Quizanteil des Spiels doch etwas einseitig. Auf der Escape-Room-Seite macht Quizscape vieles richtig. Der Schwierigkeitsgrad der Rätsel ist moderat ansteigend und die Puzzles durchweg logisch aufgebaut. Zusätzliche Pluspunkte sammelt Quizscape mit der tollen Aufmachung. Die Verpackung wird gleich in den Spielablauf integriert und dient praktisch als die Zeitmaschine selbst. Unter dem Strich bleibt ein wirklich abwechslungsreiches Escape-Room-Spiel mit einem vielleicht noch ausbaufähigen Quiz-Anteil. Das Spiel hat auf jeden Fall Potential. Vielleicht sogar für einen Nachfolger?

ProCon
+ schönes Spielmaterial- einseitige Gestaltung der Quizfragen
+ Quizfragen lockern das Spielgeschehen auf
+ logische Puzzles
+ Zeitreise-Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Forgotten Waters im Test: Die interaktive Piraten-Seifenoper
Forgotten Waters im Test: Die interaktive Piraten-Seifenoper
Forgotten Waters im Test: Die interaktive Piraten-Seifenoper
Trial By Trolley im Test: Das Kartenspiel mit moralischem Wertekompass
Trial By Trolley im Test: Das Kartenspiel mit moralischem Wertekompass
Trial By Trolley im Test: Das Kartenspiel mit moralischem Wertekompass
Bakugan im Test: Das coole Action-Spielzeug für kleine und große Kinder
Bakugan im Test: Das coole Action-Spielzeug für kleine und große Kinder
Bakugan im Test: Das coole Action-Spielzeug für kleine und große Kinder
Test: Qwinto - Das Kartenspiel
Test: Qwinto - Das Kartenspiel
Test: Qwinto - Das Kartenspiel

Kommentare