+
Vor dem Gespräch notiert ihr passende Begriffe auf den Bingotafeln.

Endlich wieder Bingo-Abend

Small Talk Bingo im Test: Das kommunikative Gesellschaftsspiel

  • schließen

Eine Kombination aus Bingo und Smalltalk, kann das wirklich gut gehen? Der Moses-Verlag hat das Experiment gewagt in die Liaison als Brettspiel veröffentlicht.

Kommunikationsspiele gibt es viele. Doch den alltäglichen Smalltalk zum zentralen Gegenstand eines Brettspiels zu erheben, das habe ich so auch selten erlebt. Klingt nicht gerade spannend, um nicht so zu sagen banal? Es kommt sogar noch dicker! Das oberflächliche Geplauder wird sogar noch mit einer altbackenen Bingo-Mechanik kombiniert. Bei dieser Kombination haben wir den Gipfel der Trivialität wohl erreicht, oder? Der Moses-Verlag hat sich auf dieses waghalsige Experiment aber dennoch eingelassen und hat pünktlich zur SPIEL im letzten Herbst seine Neuheit Small Talk Bingo vorgestellt. Der Verlag vom Niederrhein preist Small Talk Bingo als kurzweiliges Quatsch-Spiel an.

Das Spiel besteht im Wesentlichen aus 90 doppelseitigen Plauderkarten. Auf jeder Karte findet ihr zwei Themen, über die ihr im Spielverlauf ganz locker quatschen werdet. Erwartet keine fachspezifischen Themen mit viel Tiefgang. Jeder wird zu allen Themen seinen Senf beisteuern können. Ihr plaudert beispielsweise über euer Verhältnis zu Hunden, worauf ihr beim Schuhkauf besonders achtet oder über Social-Media-Plattformen, die euch besonders am Herzen liegen. Alltäglicher Smalltalk eben.

Small Talk Bingo im Test: Einfach drauflosquatschen

In Small Talk Bingo tauschen sich immer nur zwei Spieler über das vorgegebene Thema aus. Bevor die beiden loslegen, werden aber erstmal alle anderen Spieler aktiv. Jeder erhält eine abwischbare Tafel mit einem Raster aus drei mal drei Feldern. In jedes Feld schreibt ihr innerhalb eines Zeitlimits von zwei Minuten einen Begriff. Dabei solltet ihr möglichst Begriffe notieren, die mit hoher Wahrscheinlichkeit im folgenden Gespräch auftauchen werden.

Auf den 90 doppelseitigen Plauderkarten finden sich eher Allerweltsthemen wieder.

Nach Ablauf der Zeit sind die Gesprächsakteure am Zug. Sie quatschen ganz locker gemeinsam über das zufällig gezogene Thema. Fällt im Gesprächsverlauf einer eurer notierten Begriffe, umkreist ihr diese, ganz nach bekannter Bingo-Tradition. Habt ihr drei Begriffe in einer Reihe, Spalte oder Diagonale umkreist, dann heißt es: „Small-Talk-Bingo!!!“ Dann habt ihr wohl den Bingo-Jackpot geknackt und dürft euch über sechs Punkte freuen.

Small Talk Bingo: Punkte gibt's für die Talker

Doch auch die beiden Smalltalker haben ein gesteigertes Interesse daran, dass ein Mitspieler das Bingo erzielt. Sie erhalten ebenso den Sechs-Punkte-Bonus. Die Zeit drängt dabei allerdings. Für den Smalltalk gibt es wieder ein Zeitlimit von zwei Minuten. Nachdem alle Punkte notiert wurden, geht das Spiel auch schon in die nächste Runde. Jetzt sind die beiden nächsten Talker am Zug.

Vor dem Gespräch notiert ihr passende Begriffe auf den Bingotafeln.

Die Gesprächspaare werden über das Ziehen von Karten ermittelt. Jeder Spieler wird genau zweimal pro Spiel in den Smalltalk verwickelt. Anschließend addiert ihr nur noch die Punkte aus allen Runden und schon steht der Sieger fest. Das Spiel läuft wirklich so schnell und flüssig ab, wie es sich anhört. Für einen Durchlauf braucht ihr im Regelfall weniger als eine halbe Stunde. Die Grenze meist sogar dann nicht geknackt, wenn ihr in der Maximalbesetzung mit acht Spielern antretet.

Ein Plus von Small Talk Bingo: Die ordentliche Ausstattung

Wie bei dem Spielen vom Moses-Verlag üblich, so wurde auch bei Small Talk Bingo wieder viel Wert auf gutes Spielmaterial gelegt. Statt einer Blatt-Sammlung mit Spielformularen liegen dem Spiel sechs Bingo-Tafeln bei. Nach Gebrauch könnt ihr eure Werke dort problemlos wieder löschen und für die nächste Runde spielbereit machen. Die dazu notwendigen wasserlöslichen Stifte liegen dem Spiel ebenfalls bereits bei. Auf der Stiftkappe befinden sich sogar praktische Wischblätter. Mit dabei ist auch eine Punktetafel zum Notieren der Punktestände. Für kreative Köpfe gibt es zudem ein paar Blanko-Karten, auf denen ihr eure eigenen Ideen für einen Smalltalk verewigen könnt.

Auf dem abwischbaren Tableau haltet ihr die Punktestände fest.

Small Talk Bingo ist ein kommunikatives Brettspiel von Marco Teubner und Jens Merkl, erschienen ist es über den Moses-Verlag. Ihr findet das Spiel ab sofort beim Händler eures Vertrauens. Preislich müsst ihr mit etwa 15€-17€ rechnen.

Fazit: Small Talk Bingo im Test auf die Goldwaage gelegt – mit dieser Wertung

Die beiden Zutaten verheißen zunächst eher dröge Unterhaltung als ein innovatives Spielkonzept. Smalltalk und Bingo? Das sind zwei Elemente, die ich eher nicht mit einem lustigen Spieleabend in Verbindung bringe. Dennoch, oder vielleicht gerade deswegen, hat mir Small Talk Bingo sehr viel Spaß gemacht. Müsste ich das Spiel in ein Genre pressen, würde ich es am ehesten in der Partyspielecke verorten. Dort hebt sich Small Talk Bingo wohltuend ab. Die benannten Kernelemente findet man in dieser Kombination sonst wohl nicht so schnell wieder. Passend dazu fallen auch die Regeln erfreulich einfach aus. Langes Regelwälzen müsst ihr nicht befürchten. Ihr könnt praktisch direkt out-of-the-box losspielen. Wenn ihr eure Mitspieler gut kennt, wirkt sich das positiv auf dem Spielverlauf aus. Euer Punktekonto wird in die Höhe schnellen, wenn ihr gut mit den Interessen und Einstellungen der Mitspieler vertraut seid. Doch auch der Einsatz in einer sich weniger vertrauten Gruppe ist gut vorstellbar. Mit Small Talk Bingo erfahrt ihr spielerisch viel Neues über eure Mitspieler. Small Talk Bingo ist ein kommunikatives Spiel mit einer interessanten Idee, das den alltäglichen Smalltalk auf eine andere Stufe hebt.

PROS

CONS

+ kommunikativ

- mindestens 4 Spieler nötig

+ für bis zu 8 Spieler geeignet

+ hochwertiges Spielmaterial

+ partytauglich

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare