NSV Splitter Qwixx Longo Snowhere Verpackung Spielkartenverlag Schachtel Wuerfel
+
Splitter, Qwixx Longo und Snowhere sind die Herbstneuheiten 2021 vom Nürnberger Spielkartenverlag.

NSV veröffentlicht Splitter, Snowhere und Qwixx Longo pünktlich zur SPIEL 21

Splitter, Snowhere und Qwixx Longo im Test: Die Herbst-Neuheiten des NSV im Überblick

  • VonSebastian Hamers
    schließen

Mit Splitter, Snowhere und Qwixx Longo wird die Middy-Reihe des Nürnberger Spielkartenverlags um drei Neuzugänge erweitert.

Die Middys vom NSV gehören zur SPIEL in Essen einfach dazu. Jahr um Jahr erweitert der Nürnberger Spielkartenverlag seine Erfolgsreihe wieder um ein paar neue Titel. Selbst in diesem Jahr sollte das nicht anders sein. Aller Ressourcenknappheiten und Verschiffungsengpässe zum Trotz, der NSV hat erneut geliefert. Pünktlich zur Messe stehen wieder gleich drei neue Spiele des fränkischen Verlags im Handel. Vom bewährten Konzept wurde erwartungsgemäß nicht abgewichen. Kleine Spiele in kleiner Verpackung, das war schon immer das Credo der Spielemacher. Preise unterhalb der 10€-Marke sowie eine Spieldauer von rund 15 Minuten… das sind die Zutaten für einen klassischen Middy.

Splitter – Einfacher geht es kaum

Auf den Spuren von Knaster und Knister wandelt die erste Herbstneuheit vom Nürnberger Spielkartenverlag. Splitter besteht gerade einmal aus zwei Papierblöcken, ein paar Bleistiften und zwei stinknormalen Würfeln. Fertig! Entsprechend einfach ist auch das Spielkonzept bei Splitter. Jeder rüstet sich zu Spielbeginn mit einem Papierbogen und einem Bleistift aus, ein Spieler wirft beide Würfel und schon seid ihr mitten im Spiel.

Bei Splitter braucht ihr nicht mehr als zwei Würfel und einen Spielbogen.

Auf dem Bogen seht ihr sieben Reihen mit unterschiedlich vielen Feldern. Beide Würfelergebnisse müssen in der gleichen Reihe eingetragen werden. Eine Zahl wird links der Mitte notiert, die zweite Zahl steht auf der rechten Seite. Zu beachten ist eigentlich nur, dass sich beide Ziffern gleich weit entfernt von der Mittellinie befinden müssen. Dieses Vorgehen wird solange wiederholt bis sämtliche Felder auf dem Bogen belegt sind.

  • für 1-12 Spieler ab 8 Jahren
  • Spieldauer: 15 Minuten
  • Autor: Stefan Nikolic
  • Verlag: Nürnberger Spielkartenverlag
  • Preis: ca. 8€

Einfache Spielidee – großer Spaß mit Splitter

Nach rund einer Viertelstunde kann es dann schon an die Auswertung gehen. Eure Aufgabe besteht darin, Zahlen mit dem gleichen Wert auf dem Bogen miteinander zu verketten. Bei einer Sechs sollen genau sechs Ziffern miteinander verbunden sein, nicht mehr und nicht weniger. Wenn euch das gelingt, winken euch jetzt sechs Punkte. Vollbringt ihr das Kunststück mehrfach, erhöht sich die Punkteausbeute entsprechend. Bei den Fünfern – ihr habt es euch sicher schon gedacht – werden nur Verkettungen von genau fünf Zahlen gewertet und natürlich mit fünf Punkten belohnt. Die anderen Zahlen werden nach dem gleichen Vorgehen bepunktet.

Splitter vom Nürnberger Spielkartenverlag kommt mit wenig Spielmaterial aus.

Eine kleine Besonderheit stellen noch die beiden Sternfelder an den äußeren Rändern des Bogens dar. Ist eine darauf eingetragene Zahl Teil einer Wertung, dann wird die Punktzahl dafür verdoppelt. Mehr gibt es in Splitter dann auch nicht zu beachten. Ihr könnt die Partie alleine bestreiten, aber genauso gut mit beliebig vielen Mitspielern. Das Spielprinzip ist total simpel, entfacht aber dennoch einen ganz besonderen Reiz. Es wird auf eine möglichst hohe Punktzahl spekuliert und man freut sich natürlich riesig, wenn ein riskanter Plan aufgeht. Ein gewisses Zocker-Element kann Splitter nicht verleugnen. Splitter macht auf jeden Fall sehr viel Spaß und eignet sich perfekt als kleiner Spielesnack, ohne dabei in Belanglosigkeit zu verfallen.

Snowhere – Das Spiel von Feuer und Eis

Fast noch minimalistischer, zumindest in Bezug auf das Regelwerk, kommt die zweite NSV-Neuheit Snowhere daher. Das Spiel besteht aus 111 Karten, mit jeweils einer Feuer- und einer Schneeseite. Der Spielaufbau nimmt nur wenige Sekunden in Anspruch. Sämtliche Karten werden mit der Feuerseite zuoberst einfach wild auf dem Spieltisch ausgebreitet. Achtet lediglich darauf, dass keine Spielkarte vom restlichen Material separiert wird. Wie breit ihr den Kartenteppich ausfächert, bleibt ganz euch überlassen. Allerdings wird sich das Spielerlebnis dadurch verändern.

Bei Snowhere erstreckt sich ein Feuerteppich auf dem Spieltisch.

In Snowhere geht es nämlich darum, möglichst die gesamte Feuerfläche mit Schnee zu bedecken. Je größer das Spielfeld zu Beginn erstellt wird, desto mehr Fläche gilt es zu bedecken. Eine breitgefächerte Kartenauslage bietet auf der anderen Seite aber auch einen Vorteil. Es liegen viel mehr Karten aus, die ihr – ohne eine andere Karte zu verschieben – an euch nehmen könnt. Das Aufnehmen von freiliegenden Karten wird eure Hauptaufgabe in Snowhere sein.

  • für 1+ Spieler ab 8 Jahren
  • Spieldauer: 15 Minuten
  • Autor: Steffen Benndorf
  • Verlag: Nürnberger Spielkartenverlag
  • Preis: 10-12€

Kooperatives Puzzeln mit Snowhere

Jede aufgenommene Karte wird auf die Rückseite mit Schnee-Optik gedreht und direkt wieder in die Kartenauslage eingebaut. Für das Auslegen gelten ebenfalls nicht sonderlich viele Regeln. Ihr müsst die benachbarten Schneekarten lediglich immer ein kleines Stück überdecken. Spielt ihr den Schnee an den äußeren Rändern, müssen sie ebenfalls ein wenig über den Rand hinausgucken. Die Schneekarten dürfen also nicht einfach deckungsgleich auf eine Feuerkarte gelegt werden. Eine kleine Besonderheit stellen die Schneekarten mit Eiskristall dar. Diese müssen erst zum Ende der Partie in das Gesamtkunstwerk eingefügt werden. Doch damit wären auch schon bereits alle Snowhere-Regeln erläutert.

Bei Snowhere wird das Feuer schrittweise mit Schnee bedeckt.

Klingt simpel? Ist es auch. Karte nehmen, rumdrehen und wieder einsetzen. Das Spiel endet, wenn sich keine weiteren Karten mehr nehmen lassen oder das gesamte Spielfeld eingeschneit wurde. Mehr als fünfzehn Minuten braucht ihr für eine Partie in der Regel nicht. Eigentlich ist Snowhere als Solospiel konzipiert, ihr dürft das Spiel aber auch kooperativ bestreiten und die Züge abwechselnd durchführen. Snowhere ist Teil der neuen Nature Line des NSV und kommt ohne jegliches Plastik aus. Ein sehr lobenswerter Ansatz, der innerhalb der eigenen Produktlinie weitere Nachahmer gefunden hat. Neben Snowhere erscheinen auch Qwixx, Qwantum, Qwinto, The Game, The Mind und Illusion in einer plastikfreien Variante.

Qwixx Longo – Comeback des Klassikers

Damit dürfte die neue Qwixx Variante tatsächlich die komplexeste Herbstneuheit des Nürnberger Spielkartenverlags sein. Das Original feiert im kommenden Jahr schon seinen zehnten Geburtstag und ist offenbar kein bisschen müde. Der Dauerbrenner des NSV wurde über die Jahre bereits mit zahlreichen Varianten bedacht: XL, On Board, Deluxe, Das Duell, Big Point und viele weitere gehören zur Sippe der Qwixx-Familie. In diesem Herbst wird das Portfolio mit Qwixx Longo um einen weiteren Ableger ergänzt.

Qwixx Longo ist der jüngste Spross aus der Qwixx-Familie vom NSV.

Wenn euch bislang noch kein Qwixx-Spiel in die Finger geraten ist, könnt ihr das Grundspielprinzip bei uns im Test nachlesen. Qwixx Longo greift in großen Teilen auf die Idee des Originals zurück und verändert den Spielablauf nur an wenigen Stellen. Die größte Veränderung kommt durch die Verwendung neuer Würfel ins Spiel. Statt der üblichen Sechs-Seiter liegen der Verpackung nun sechs achtseitige Würfel bei. Entsprechend haben sich die Punktereihen auf dem Bogen etwas verlängert. Hier werden jetzt Zahlen zwischen zwei und sechzehn angekreuzt.

  • für 2-5 Spieler ab 8 Jahren
  • Spieldauer: 20 Minuten
  • Autor: Steffen Benndorf, Reinhard Staupe
  • Verlag: Nürnberger Spielkartenverlag
  • Preis: 10-12€

Qwixx Longo mit längerer Spieldauer

Eine Partie Qwixx dauert in der Longo-Edition somit nun ein paar Minuten länger. Als kleine Erleichterung des Spielablaufs erhält jeder Spieler außerdem nun zwei Glückszahlen. Immer wenn die beiden weißen Würfel in Summe eine Glückszahl ergeben, erhaltet ihr einen Joker. Mit diesem setzt ihr ein Kreuz in der Zeile, in der ihr bislang die wenigsten Zahlen angestrichen habt.

Die achtseitigen Würfel sind die wichtigsten Neuerungen bei Qwixx Longo.

Die dritte und auch schon letzte Änderung betrifft den Abschluss der Farbreihen. Bei Longo dürft ihr eine Reihe bereits beenden, wenn ihr eine der letzten beiden Ziffern aktiviert habt. So habt ihr wirklich eine gute Chance, das Spiel in einer guten Zeit zu beenden. Mit einer Spieldauer von etwa 20 Minuten bewegt sich Qwixx Longo nicht sonderlich weit weg vom Ur-Qwixx aus dem Jahr 2012.

Fazit: Was taugen Splitter, Snowhere und Qwixx Longo

Wer Spiele mit strategischem Tiefgang sucht, wird beim Nürnberger Spielkartenverlag in der Regel eher nicht fündig. Die fränkischen Spielemacher konzentrieren sich auf zugängliche Spiele, schnell gelernt und schnell gespielt. Dieser Leitgedanke trifft im Herbst 2021 ganz besonders zu. Wenn eine Qwixx-Variante über das anspruchsvollste Regelwerk sämtlicher Neuheiten verfügt, dann spricht das auf jeden Fall für die einfache Handhabung der NSV-Titel. Mein persönliches Highlight aus dem NSV-Programm ist das unscheinbar wirkende Splitter. Das Spiel macht optisch nicht viel her, entwickelt aber ein wohliges Nur-noch-eine-Partie-Gefühl. Ein Durchlauf ist so schnell runtergerattert, dass hier gerne mal viele Partien direkt nacheinander gezockt werden. Optisch ist Splitter unspektakulär, aber spielerisch hat die kleine Knobelei einiges zu bieten. Snowhere spielt sich sogar noch einfacher als das kleine Würfelspiel und hat fast schon einen meditativen Charakter. Es ist schön zu sehen, wie die Feuerfläche zusehends einer idyllischen Schneedecke weicht. Spielerisch vollführt Snowhere keine Wunderdinge, aber als kleine Entspannungspause erfüllt es seinen Zweck ziemlich gut. Zu Qwixx Longo müssen hingegen nicht viele Worte verloren werden. Das mittlerweile fast zehn Jahre alte Spielprinzip funktioniert heute noch genauso gut. Mit Longo dürft ihr jetzt noch ein wenig länger würfeln, macht auf jeden Fall immer noch Spaß und ist somit eine gute Ergänzung der Qwixx-Familie.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare