1. ingame
  2. Brettspiele

Unlock! Kids im Test: Das Escape-Room-Brettspiel für Kinder

Erstellt:

Von: Sebastian Hamers

Unlock Kids Bauernhofe Freizeitpark Schloss Burg Muehle Windrad Verpackung Schachtel
Unlock! Kids erscheint in deutscher Sprache über Asmodee und kostet 20-25€. © Asmodee

Die Erfolgsreihe Unlock! ist in etlichen Variaten verfügbar. Nur ein Kinder-Unlock hat bislang gefehlt. Nun steht endlich Unlock! Kids im Handel.

Die Welt der Spiele unterliegt einem steten Wandel. Zu Beginn meiner Leidenschaft für das Gaming waren es vor allem die Plattformer, die mich begeistert vor die Konsole lockten. In den 90er Jahren hingegen strebte das Genre der Point-and-Click-Adventures nach oben, bevor die Ego-Shooter den Markt eroberten. Es folgte eine intensive Online-Rollenspielphase, die allerdings schon bald durch eine Flut hochwertiger Action-Adventures gebrochen wurde. Und bei den Brettspielen? Auch diese durchlaufen natürlich diese wellenartigen Bewegungen. Während das klassische Laufspiel heutzutage beinahe ausgestorben ist und Brettspiele mit haufenweise Spielzeug-Geldscheinen eigentlich nur noch in den ständigen Revisionen von Monopoly auftauchen, sind andere Genres stark auf dem Vormarsch. Spiele mit Geschichten etwa locken derzeit viele Spieler an den Tisch. Insbesondere die Escape-Room-Games erfreuen sich nach wie vor einer immensen Beliebtheit. Nahezu jedes erdenkliche Thema haben die Verlage dabei schon abgegrast. Doch Abenteuer auf dem Bauernhof? Das erscheint eigentlich kein besonders gut geeignetes Setting für eine knifflige Detektivgeschichte zu sein. Oder doch? Die Space Cowboys wollen mit Unlock! Kids den Gegenbeweis antreten.

Unlock! Kids kommt ohne App aus

Mit den zahllosen Escape-Room-Varianten ist es so eine Sache. Die Verlage haben sich zwar große Mühe gegeben, ihre Rätselsammlungen in schöne Geschichten und Szenarien zu verpacken, haben eine große Zielgruppe dabei aber ein wenig aus den Augen verloren. Das Angebot an Rätselspielen für Kinder ist überraschend klein. Gerade für Kinder im Grundschulalter findet finden sich kaum passende Spiele in den Regalen der Händler. Abhilfe wollen nun die Space Cowboys schaffen. Ihre Unlock-Reihe gilt als einer der erfolgreichsten Vertreter im Escape-Room-Geschäft.

Unlock Kids Einladung Kuchen Kerzen Sterne Karte Fahne Geburtstag
Jedes Abenteuer in Unlock! Kids startet mit einem schön gestaltetem Handout. © Asmodee

Die Bandbreite der Themen kann sich sehen lassen. Egal ob Wilder Westen, Zeitreise, Horror oder Tiefsee… Unlock! bietet eine interessante Auswahl für jeden Geschmack. Sogar eine Variante mit offizieller Star-Wars-Lizenz gehört zum Programm des französischen Verlags. Unlock! Kids soll die Welt der Escape-Room-Spiele nun auch für die ganz Kleinen eröffnen. Schon ab sechs Jahren darf mitgerätselt werden. Folgerichtig hat der Verlag dabei auch die App wegrationalisiert, die sonst eigentlich immer ein Hauptbestandteil der Reihe war. Bei der Kids-Variante lassen sich alle Rätsel mit dem beiliegenden analogen Spielmaterial lösen.

Kindgerechtes Rätselknacken mit Unlock! Kids

Bevor ihr euch ins Abenteuer stürzt, spielt ihr am besten erstmal das kleine Tutorial. Eine knappe Anleitung liegt dem Spiel zwar ebenfalls bei, doch eigentlich wird diese nicht benötigt. Schnappt euch einfach die kleine Einstiegsaufgabe, die aus gerade einmal elf Karten besteht. Sie vermittelt alle Elemente, die zum Spielen von Unlock! Kids benötigt werden. Nach ein paar Minuten seid ihr somit startbereit für einen Ausflug zum Unlock-Bauernhof.

Unlock Kids Bauer Huhn Scheune Ei Korb Milch Flasche Zaun
Bei Unlock! Kids finden sich auf den Bildern oft versteckte Hinweise. © Asmodee

In jeder Geschichte kommt ein Stapel mit großformatigen Karten sowie ein kleiner Satz mit Plättchen zum Einsatz. Außerdem gibt es noch ein hübsch gestaltetes Handout zum Einstieg ins Abenteuer. Das kann etwa ein Zeitungsartikel sein oder eine Einladung zur Geburtstagsfeier. Nachdem das Szenario nun knapp skizziert worden ist, finden sich hier bereits erste Hinweise auf Karten oder Plättchen, die ihr euch jetzt heraussuchen und natürlich auch ansehen dürft. Auf den Karten seht ihr immer den aktuellen Schauplatz. Die Plättchen stehen hingegen für Objekte, die mit bestimmten Punkten auf den Karten zur Interaktion genutzt werden können. Hier kommt also wieder einmal das altbekannte monkey-island’sche „Benutze x mit y“-Schema zum Einsatz.

Unlock! Kids besticht mit durchweg logischen Rätselaufgaben

Im Falle der Bauernhof-Abenteuer erhaltet ihr etwa schon recht früh das Finger-Plättchen. Es zeigt an der Oberseite die Hälfte eines kryptischen Symbols. Dieses legt ihr nun an den Hotspots auf den Karten an, so dass sich das Symbol komplettiert. Jetzt lässt sich das Ergebnis auf dem Handout ablesen. Et voilà, jetzt erhaltet ihr eine Zahl, die euch wiederum auf eine neue Karte im Stapel verweist. Dennoch solltet ihr nicht einfach wild drauflosprobieren. Manche Kombinationen führen euch in eine Sackgasse, was mit Punktabzug bestraft wird.

Unlock Kids Zaun Bretter Blumen Strauss Gebinde
In Unlock! Kids sammelt ihr möglichst alle Sterne ein. Für einen guten Score sollten die Sackgassen hingegen vermieden werden. © Asmodee

Ein wenig Neugier kann auf der anderen Seite allerdings nicht schaden. Denn schließlich gilt es in Unlock! Kids bestimmte Aufgaben zu erfüllen und so die begehrten Sterne einzusammeln, die am Ende euren finalen Score ergeben. Auf jeden Fall solltet ihr euch das Spielmaterial immer ganz genau ansehen. Viele Karten enthalten versteckte Hinweise. Manchmal schlängeln sich versteckte Ziffern durch die Landschaft, die euch Zugriff auf neue Karten gewähren. Die Geschichten selbst flechten ebenfalls gerne die ein oder andere Hilfestellung ein, mit der ihr eine Sackgasse vermeiden und schneller zum Ziel gelangen könnt.

Unlock! Kids bietet sechs Abenteuer in drei Welten

Der Unlock-Bauernhof stellt im Spiel die geringste Hürde dar. Mit ein wenig Unterstützung kommen selbst ganz junge Spieler zu Erfolgserlebnissen. Und weil der Ausflug aufs Land so schön ist, dürft ihr den Bauernhof auch gleich zweimal besuchen. Unlock! Kids enthält insgesamt sechs Abenteuer, die sich in drei Themengebiete aufteilen. Jeder Kartensatz kommt somit mehrfach zum Einsatz. Beim Spielen stoßt ihr auf bereits kannte Orte, die nun jedoch andere Funktionen erfüllen.

Unlock Kids Pferd Sattel Hufe Blumen Weg Bauernhof
Kombiniere Sattel mit Pferd. So entstehen Unlock! Kids neue Hinweise. © Asmodee

Zwei weitere Detektivgeschichten spielen in der gruseligen Burg von Mac Unlock. Jetzt gibt es auch ein komplett neues Set aus Spielkarten und Plättchen, mit denen ihr das Schlossgelände durchstöbert. Richtig unheimlich wird es in der Burg von Mac Unlock natürlich nicht. Das Geschehen bleibt weiterhin kindgerecht. Dafür zieht der Schwierigkeitsgrad ganz sanft an. Alle Rätsel bleiben weiterhin logisch und lassen sich notfalls durch ein wenig Ausprobieren herausfinden. Noch eine kleine Spur kniffliger wird es dann bei „Chaos im Freizeitpark“. Es ist das dritte und letzte Kartenset in Unlock! Kids, der Höhepunkt des Spiels.

Unlock! Kids auch für erwachsene Spieler interessant?

Falls ihr an einer Stelle doch mal ins Stocken geratet, dürft ihr die Spielhilfe um Rat befragen. Hier wird der gesamte Lösungsweg stückweise und gut bebildert nachvollzogen. Das kann durchaus vorkommen, denn ganz so banal sind die Rätsel in Unlock! Kids nicht. Eine gut versteckte Zahl in der Landschaft kann schnell mal übersehen werden und selbst ein aufgeweckter Escape-Room-Spieler steht mal auf dem Schlauch. Dennoch, Unlock! Kids nimmt ganz klar die jüngere Spielerschaft ins Visier. Für erwachsene Spieler gestalten sich die sechs Abenteuer als doch etwas zu einfach. Wer auf der Suche nach einem Escape-Room-Erlebnis für Einsteiger ist, sollte stattdessen vielleicht lieber einen Blick auf Unlock! Star Wars werfen.

Unlock Kids Weg Finger Pfad Schild Richtung Wald Baeume Bauernhof
Manchmal gibt es bei Unlock! Kids auf einem Bild mehrere Kombinationsmöglichkeiten. © Asmodee

Unlock! Kids ist für ein bis vier Spieler ab sechs Jahren ausgerichtet. Für eine Partie sollten rund zwanzig Minuten Spielzeit eingeplant werden. Ihr findet das Spiel ab sofort zum Preis von 20-25€ im Handel.

Fazit: Wir haben für Unlock! Kids die folgende ingame-Testwertung ausgeknobelt

Wertungsgrafik Unlock Kids
Wir haben für Unlock! Kids die folgende ingame-Testwertung ausgeknobelt. © ingame.de

Bei Escape-Room-Fans hat die Unlock-Reihe von den Space Cowboys einen guten Ruf. Die Spiele bestechen durch eine gute Mixtur aus Story und anspruchsvollen Rätseln, hübsch aufbereitet durch eine technisch hochwertige App. All diese Vorzüge bietet das neue Unlock! Kids nicht. Spaß gemacht hat der Ausflug auf den Bauernhof oder das Spukschloss von Mac Unlock aber dennoch. Das Spiel funktioniert auch ohne App problemlos, lässt sich von Kindern aber viel besser bedienen. Das Anlegen von Plättchen oder Karten erklärt sich von ganz alleine, so dass schnell ein angenehmer Spielfluss entsteht. Das Rätseln und Ausprobieren stehen bei Unlock! Kids im Vordergrund, nicht wilde Mechaniken oder technische Spielereien. Mit elterlicher Begleitung dürfen sich tatsächlich auch schon ganz junge Spieler ins Escape-Room-Abenteuer stürzen. Die Rätsel bleiben stets logisch und geradlinig, kompliziertes Um-die-Ecke-Denken wird nicht verlangt. So ergeben sich schon rasch die ersten Erfolgserlebnisse, was der Motivation natürlich zuträglich ist. Da eine Partie in der Regel kaum länger als zwanzig Minuten dauert, kann eine Geschichte auch problemlos mit Kindern zu Ende gebracht werden, die über eine nicht ganz so große Konzentrationsspanne verfügen. Wenn ihr euren Kleinen die Faszination der Escape Rooms begreifbar machen wollt, ihr Unlock! Kids somit eine sehr gute Wahl.

ProCon
+ enthält 6 kindgerechte Escape-Room-Abenteuer- erwachsene Rätselknacker sind unterfordert
+ kommt ohne App-Steuerung aus
+ Rätseln ohne Zeitlimit
+ Karten enthalten keinen Text
+ führt Kinder ans logische Denken heran

Auch interessant