Facebook-Logo
+
Das Werbesystem von Facebook ist in Russland nun komplett blockiert.

Krieg in der Ukraine

Facebook sperrt Werbesystem für Anzeigen aus Russland

Russland sperrt das soziale Netzwerk Facebook, der Konzern hält dagegen: Verschiedene Dienste sollen aufrecht erhalten werden.

Menlo Park - Nach Ankündigung einer Facebook-Sperre in Russland werden aus dem Land weltweit keine Anzeigen mehr bei dem Online-Netzwerk mehr geschaltet werden können.

Das Werbesystem wurde in Russland komplett pausiert, wie der Mutterkonzern Meta in der Nacht zum Samstag mitteilte. Damit können Werbekunden aus Russland nicht nur keine Anzeigen mehr im eigenen Land platzieren, sondern auch international.

Zugleich arbeite man daran, trotz der angekündigten Facebook-Blockade Dienste des Unternehmens in Russland so weit wie möglich aufrechtzuerhalten. Zu Meta gehören neben Facebook unter anderem auch der Chatdienst WhatsApp sowie die Foto- und Videoplattform Instagram.

Die russische Medienaufsicht gab am Freitag die Blockade von Facebook in Russland bekannt. Zuvor war der Dienst bereits gebremst worden. Die Medienaufsicht nannte als Begründung eine „Diskriminierung russischer Medien“. Facebook hatte angesichts von Russlands Angriffskrieg in der Ukraine die Sichtbarkeit russischer Staatsmedien zum Teil eingeschränkt. dpa

Mehr zum Thema

Kommentare