1. ingame
  2. E-Sport

Boom Esports gewinnt Gamers Galaxy Dota Invitational

Erstellt: Aktualisiert:

Boom
Boom Esports kann unerwartet das erste Lan-Turnier seit der Dota-WM gewinnen. © Gamers Galaxy/dpa

In einem spannenden Finale kann Boom Esports überraschend das Gamers Galaxy Invitational gewinnen. Der Underdog besiegt Tundra. Der dritte Platz geht an das Team des Veranstalters.

Dubai - Boom Esports hat im Finale des Gamers Galaxy Dota Invitationals Tundra Esports mit 3:2 besiegt. Das südostasiatische Team ging als Underdog in das erste Lan-Turnier seit der Weltmeisterschaft, schaffte aber eine fehlerlose Gruppenphase und einen souveränen Lauf durch die Lower Bracket.

„Ich bin sehr stolz auf die Jungs, aber wir haben immer noch einen weiten Weg vor uns. Wir schauen auf die WM und das hier ist nur ein Teil des Prozesses für uns“, sagte Rolen „skem“ Ong im Interview nach dem Spiel. „Ich fühle mich großartig, obwohl wir nicht genug trainiert hatten, haben wir es trotzdem geschafft, uns die Trophäe zu sichern“, ergänzte sein Mitspieler Erin „Yopaj“ Ferrer.

Lauf durch die Lower Bracket beim Dota Invitational

Nach einem Gruppensieg in Gruppe B wurde Boom in der ersten Runde der K.o.-Phase von Tundra in die untere Turnierhälfte geworfen. Dort eliminierte die E-Sport*-Mannschaft Team Secret, sowie Team Spirit und Nigma Galaxy. Die Rückrunde im Finale gegen Tundra verlief überaus knapp.

Den dritten Platz belegte der deutsche Kuro „KuroKy“ Salehi Takhasomi mit Nigma. Die Organisation war gleichzeitig Organisator des Turniers. Für die Weltmeister von Team Spirit reichte es lediglich für den vierten Platz. Die russische Organisation musste mit einem Ersatzspieler antreten, da Sie laut eigenen Angaben Miroslaw „Mira“ Kolpakov nicht sicher aus der Ukraine ausfliegen konnte. dpa

Auch interessant