CS:GO
+
BIG kommt bei ihrem ersten Turnier in 2022 in die Top Drei. (Symbolbild)

Erstes Turnier des Jahres

CS:GO-Team von BIG Dritter bei Funspark ULTI

„Eine schmerzhafte Niederlage“, twitterte BIG Kapitän Johannes „tabseN“ Wodarz nach dem Lower-Bracket-Finale gegen Entropiq bei Funspark ULTI. Das Berliner CS:GO-Team beendet ihr erstes Turnier des Jahres auf dem dritten Platz.

Berlin - BIG startete stark in das Turnier und konnte zunächst zwei 2:1-Siege gegen Fnatic und K23 für sich verbuchen. Im Upper-Bracket-Finale unterlagen die Berliner dann aber recht deutlich mit 0:2 (5:16; 10:16) gegen den späteren Turnier-Sieger Gambit.

Bei der zweiten Chance für den Finaleinzug, in der Lower Bracket gegen Entropiq, wurde es dann noch mal richtig knapp für BIG. Die beiden Teams konnten zunächst die jeweils von ihnen gewählte Karte mit 16:12 gewinnen. Auf der entscheidenden dritten Karte hatte BIG dann alle Chancen zum Sieg. Doch die Berliner verspielten eine deutliche 13:4-Führung und unterlagen mit 14:16.

Im Finale der beiden BIG-Besieger zeigte sich dann das russische Team Gambit von der besseren Seite. Mit einem deutlichen 16:7-Sieg auf Mirage und einem 16:12 auf Dust2 sicherten sich die Russen den Turniersieg. Die beiden Finalisten qualifizieren sich zudem automatisch für das nächst Funspark Turnier. dpa

Mehr zum Thema

Kommentare