NeXT
+
Julian „Lambo“ Brosig überraschte die Starcraft-Szene mit einer starken Leistung bei NeXT S2.

Starker Turnierlauf

Deutscher Starcraft-2-Profi Lambo mit zweitem Platz bei NeXT

Der deutsche Starcraft-2-Profi Julian „Lambo“ Brosig hat den zweiten Platz bei NeXT S2 geholt. Im Finale verlor der Spieler von Shopify Rebellion gegen Joona „Serral“ Sotala mit 3:4.

Guangzhou - „Absolute Traurigkeit“, schrieb Lambo nach dem Finale auf seinem Twitter-Profil. Das Match war denkbar eng: Die beiden Zerg-Spieler gingen in der Best-of-Seven-Serie über die volle Distanz. Mit Serral setzte sich am Ende ein ehemaliger Weltmeister durch.

Der Deutsche konnte seinen starken Turnierlauf zwar nicht mit dem Titelgewinn krönen. Allerdings hat Lambo auf seinem Weg durch das Turnier den ein oder anderen Titelkandidaten hinter sich gelassen.

In seiner Gruppe setzte er sich unter anderem gegen Lee „Rogue“ Yeol durch (2:1), der zurzeit als einer der stärksten Spieler weltweit gilt. Im Halbfinale schaltete er einen weiteren hochkarätigen Spieler aus Südkorea aus, Park „Dark“ Ryung-woo (3:2). Lambo ging als Underdog in beide Matches - immerhin hatten auch Rogue und Dark in ihrer Karriere bereits den WM-Titel in Starcraft 2 gewinnen können. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare