E-Sport Turniere: Gaming-Events – Von League of Legends bis Call of Duty
+
E-Sport Turniere: Gaming-Events – Von League of Legends bis Call of Duty

Die wichtigsten E-Sports Turniere

E-Sport Turniere: Gaming-Events – Von League of Legends bis Call of Duty

  • Peer Schmidt
    VonPeer Schmidt
    schließen

E-Sports Turniere erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Wir haben die wichtigsten Gaming-Events und Veranstaltungen von League of Legends bis Call of Duty für euch zusammengefasst.

Hamburg - E-Sports Turniere werden immer populärer. Der Begriff E-Sport bezeichnet den sportlichen Wettkampf mit Computerspielen. In den meisten Fällen erfolgt dieser über den Multiplayermodus der entsprechenden Spiele. E-Sport kann dabei auf handelsüblichen PC-Geräten oder aber auch auf Spielekonsolen wie einer PlayStation erfolgen. Je nach Spiel werden die Wettkämpfe dabei als Individualsport oder aber auch als Mannschaftssport betrieben. Folgende Spiele-Titel werde häufig auf E-Sport Turnieren gespielt:

TitelPublisher
League of LegendsRiot Games
Counter-Strike: Global OffensiveValve
Starcraft 2Blizzard
FIFA (Reihe)EA Games
Rocket LeaguePsyonix

Zwar gibt es mittlerweile ein umfangreiches Angebot an Games, jedoch eigenen sich nur wenige als Turnier-Format. Dennoch haben sich im E-Sport Bereich mittlerweile große E-Sports Turniere etablieren können. Bekanntere Veranstaltungen sind dabei die League oft Legends World Championship oder auch das League oft Legends Mid-Season Invitational E-Sports Turnier.

E-Sport Turniere: League of Legends ist bei Events und Veranstaltungen sehr beliebt

Besonders League oft Legends, abgekürzt auch LoL erfreut sich auf dem Sektor des E-Sports seit geraumer Zeit großer Beliebtheit. Das kostenlose Game zählt dabei zum Genre der sogenannten Multiplayer Online Battle Arena und ist somit ein Echtzeit-Strategiespiel, in der zwei Mannschaften auf einer Karte, die wie eine Arena angelegt ist, gegeneinander antreten. Ziel des Spiels ist dabei, die Basis des jeweiligen Gegners einnehmen zu können. Ein Spiel dauert in der Regel 15 bis 60 Minuten. Das Spiel wurde erstmals im Jahre 2009 für Windows veröffentlicht. Mittlerweile wird das Game von über 115 Millionen Gamern weltweit gespielt. Gleichzeitig gilt League of Legends als einer der zuschauerstärksten E-Sports Events.

League of Legends von Riot Games wird auf vielen E-Sport Turnieren gespielt und gefeiert.

Die League of Legends World Championships – Ein Mega E-Sport Turnier

Das League of Legends World Championship wurde vom Spieleentwickler Riot Games ins Leben gerufen und findet mittlerweile jährlich statt. Bei League of Legends handelt es sich dabei um ein Computerspiel, indem zwei Teams bestehend aus jeweils fünf Spielern gegeneinander antreten. Erstmals ausgetragen wurde das Event bereits im Jahre 2011. Damals nahmen acht Mannschaften von drei verschiedenen Kontinenten teil. Bereits beim ersten Turnier, das im schwedischen Jönköping stattfand, wurden über 100.000 Dollar Preisgeld ausgeschüttet.

Im Jahr 2015 fand das E-Sport Turnier der League of Legends erstmals in verschiedenen europäischen Städten statt, darunter waren Paris, London sowie Brüssel und Berlin. Während am 1. Oktober 2015 in Paris die anfängliche Gruppenphase ausgetragen wurde, kam es in London und Brüssel zur Austragung der folgenden K.o.-Runden. Der Höhepunkt des Turniers bildete das Finale in der Mercedes-Benz-Arena in der deutschen Hauptstadt Berlin. Anders als beim ersten Turnier wuchs das Teilnehmerfeld des League of Legends World Championship auf über 16 Mannschaften, darunter auch drei Teams aus Europa.

E-Sport Turnier in China: Die Spieler Bang und Faker bei den League of Legendes Worldchampionships 2017

2019 wurde das Turnier abermals in Europa ausgetragen. Veranstaltungsorte waren diesmal Berlin, Madrid und Paris. Beim mittlerweile neunten Wettbewerb dieser Art wuchs das Teilnehmerfeld auf insgesamt 24 Mannschaften an. Die LoL Worlds 2020 fanden in Shanghai, China statt. Das Finale konnte das Team von Damwon Gaming (DWG) für sich entscheiden.

Die League of Legends EU-Masters – Das europäische E-Sport Turnier

Bei den League of Legends EU-Masters handelt es sich um ein weiteres bedeutsames E-Sports Turnier, dass jedoch stets mit europäischen Teams auf dem europäischen Kontinent ausgetragen wird. Bei der kommenden E-Sports Veranstaltung der League of Legends EU-Masters kämpfen 10 unterschiedliche Teams um den League of Legends EU-Masters Titel. Im Vorfeld des anstehenden Turniers wurde überraschenderweise bekannt, dass die E-Sports Mannschaft des FC Schalke seinen Teilnahmeslot für das Turnier an das Schweizer Team BDS veräußert hat, sodass es in der Saison zu keiner Teilnahme der FC-Schalke E-Sports Abteilung kommen konnte.

Das League of Legends Mid-Season Invitational E-Sports Turnier

Auch das League of Legends Mid-Season Invitational E-Sports Turnier geht auf Riot Games zurück und wurde erstmals 2015 veranstaltet. Das Computerspiel League of Legends wird dabei dem Multiplayer Online Battle Arena Modus zugerechnet und ist auch als Action-Real-Time Strategiespiel bekannt. Hierbei handelt es sich um eine Unterkategorie der Echtzeit-Strategiespiele. Beim Wettbewerb des League of Legends Mid-Season International E-Sports Turnier treten dabei zwei Teams bestehend aus jeweils fünf Spielern gegeneinander an. 2018 kam es erstmals zur Austragung auf dem europäischen Kontinent. Während die Vorrunde des Turniers im LCS Studio in Berlin durchgeführt wurde, ereignete sich das Finale im französischen Paris.

Austragungsorte der bisherigen League of Legends Mid-Season Invitational E-Sport Turniere

Die E-Sport Turniere der league of Legends Mid-Season Invitationals fanden in folgenden Städten statt:

  • 2015 Tallahassee, Hauptstadt des US-Bundesstaates Florida (USA)
  • 2016 Shanghai, China
  • 2017 Sao Paulo/Rio de Janeiro, Brasilien
  • 2018 Berlin, Deutschland und Paris, Frankreich
  • 2019 Ho-Chi-Minh-Stadt/Hanoi, Vietnam und Taipei, Taiwan
  • 2021 Reykjavik, Island

E-Sports Turniere, Events und Veranstalter aus dem deutschsprachigen Raum

Einer der bekanntesten Turnieranbieter in Deutschland ist die ESL (Electronic Sports League). Das in Köln ansässige E-Sports Unternehmen hat derzeit Turniere und Ligen in bis zu 50 unterschiedlichen Disziplinen im Portfolio. Darunter ist auch die ESL One, die auch auf deutschen Boden ausgetragen wird. Das Event steigt jährlich in der Kölner LANXESS Arena und zieht über 15.000 E-Sports-Begeisterte in seinen Bann.

Auch im benachbarten Österreich hat der E-Sport eine stetig wachsende Fangemeinde. Bereits seit 2007 fungiert der E-Sport Verband Österreich als Dachorganisation der österreichischen E-Sport Szene. Zugleich ist der E-Sport Verband der Alpenrepublik Ansprechpartner für Politik, Medien und Interessierte. Seit 2017 ist in Österreich zudem die sogenannte eBundesliga aktiv, ein Sportwettbewerb, der von der österreichischen Fußball-Bundesliga gegründet wurde. Die eBundesliga veranstaltet virtuelle Events in Form von Einzel- und Teamwettbewerben.

Kommentare