FIFA
+
Mit FIFA 22 beginnt auch die neue Saison für die E-Sport-Disziplin.

Änderungen im FIFA-E-Sport

EA kündigt Überarbeitung des FIFA-Ultimate-Team-Modus an

EA Sports hat eine Reihe von Änderungen für den Ultimate-Team-Modus in FIFA 22 angekündigt. Das Spiel erscheint am 1. Oktober, damit beginnt die neue Saison für die E-Sport-Disziplin.

Köln – Die interessanteste Änderung für die Profis: Der FUT-Modus Division Rivals wird runderneuert. Der Entwickler führt eine Elite-Division ein, in der sich die besten Spieler der Welt miteinander messen. Außerdem soll der Modus mit der Qualifikation für die FIFA Global Series zusammenhängen, nähere Infos hierzu fehlten zunächst.

Bisher haben sich die Spieler über die Weekend League für die FUT-Cups qualifiziert. Ob das auch im nächsten Teil möglich ist, blieb zunächst unklar. Die Anzahl der Spiele in der Weekend League wird von 30 auf 20 reduziert.

Beim Gameplay warten ebenfalls Änderungen. Einige der Unterstützungen, die bei der Steuerung helfen, sind in den Wettkampf-Modi verpflichtend ausgeschaltet oder reduziert. So werden etwa Steilpässe oder das Abdrängen beim Verteidigen schwieriger. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare