ESL Gaming
+
Zuletzt hatte die ESL bei der IEM Katowice 2019 ein Turnier für Frauen veranstaltet, nun soll es eine ganze Serie geben.

#GGforall

ESL kündigt CS:GO-Turnierserie für Frauen an

Riot Games war mit der „Game Changers“-Serie in Valorant vorangegangen, nun zieht die ESL nach: Mit dem „Counter-Strike: Global Offensive“ Women's Circuit startet ab 2022 eine eigene Turnierserie für Spielerinnen.

Köln - Die neue Serie soll im März mit jeweils einer Offline-Liga für Europa und Nordamerika beginnen. Nach drei Monaten treffen die besten Teams im Juni bei einem Finalevent auf der Dreamhack Dallas aufeinander.

Die zweite Saison folgt von August bis Oktober, wobei das Finale auf der Dreamhack Winter in Schweden ausgespielt wird. Im Juli soll zwischen den Saisons auf der Dreamhack Valencia ein weiteres Turnier stattfinden. Insgesamt sollen über die drei Events 500.000 US-Dollar Preisgeld ausgezahlt werden.

Als Teil der „#GGforall“ genannten Initiative soll zusätzlich ein Spielerinnenrat geschaffen werden. Dort soll auch eine Aufnahme der siegreichen Teams in die zwar nicht auf Geschlechter beschränkte, aber bislang männlich dominierte ESL Pro Tour diskutiert werden. Darüber hinaus gibt es ein Entwicklungsprogramm für neue Kommentatorinnentalente für die Übertragungen. dpa

Mehr zum Thema

Kommentare