IEM katowice
+
2020 musste die IEM Katowice bereits ohne Publikum stattfinden. Nur Crew, Spieler und Presse waren zugelassen.

Turniere für SC2 und CS:GO

ESL plant weiterhin mit Publikum bei IEM Katowice

Sie gehört zu den wichtigsten Turnieren im E-Sport-Kalender. Ende des Monats soll die IEM Katowice wie geplant mit Publikum stattfinden. Der ESL-Chef sagt, man habe große Sorge und große Hoffnungen.

Köln - Trotz auch in Polen massiv ansteigender Infektionszahlen plant ESL Gaming weiterhin mit Publikum beim Prestige-Turnier IEM Katowice. „Wir haben große Sorgen, aber auch große Hoffnungen“, sagte ESLs Co-CEO Ralf Reichert im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur.

Wegen der Corona-Pandemie habe man bereits den ansonsten wichtigen Messe-Teil der Veranstaltung abgesagt. „Das Risiko scheint geringer zu sein im Vergleich mit anderen Covid-Varianten in Bezug darauf, wie gefährlich sie ist“, sagte Reichert zur sich schneller verbreitenden Omikron-Variante des Coronavirus.

IEM Katowice so voll wie zugelassen

„Wir bereiten uns so gut wir können auf die örtlichen Hygiene-Regelungen vor“, sagte Reichert. „Und wir beabsichtigen, die Arena so voll zu machen, wie es die lokalen Vorgaben zulassen.“

Wie auch in Deutschland stiegen die Infektionszahlen in Polen zuletzt stark an und lagen laut Weltgesundheitsorganisation WHO Ende Januar bei einer Inzidenz von knapp 900.

Wichtiges Event für CS:GO und Starcraft 2

2020, zu Beginn der Pandemie in Europa, musste die IEM Katowice bereits kurzfristig ohne Publikum stattfinden. Viele Fans waren bereits angereist, doch kurz vor Öffnung schoben die lokalen Behörden einen Riegel vor.

Das E-Sport-Event in Polen gilt als größte Veranstaltung des Turnierveranstalters ESL und Saisonabschluss für seine Turnierreihen. Klassischerweise werden hier wichtige Wettkämpfe in Starcraft 2 und Counter-Strike: Global Offensive ausgetragen. In der Regel findet das Event Ende Februar statt. dpa

Mehr zum Thema

Kommentare