16-jähriger Millionär

"Fortnite": Die 20 reichsten Fortnite Spieler der Welt – So jung sind sie

  • Henrik J
    vonHenrik J
    schließen

Die E-Sport-Szene von "Fortnite" ist noch sehr jung und dennoch werden bereits Millionenbeträge an E-Sportler ausgezahlt. Das sind die 20 reichsten Spieler.

Obwohl Epic Games Battle-Royale-Shooter "Fortnite" noch nicht allzu alt ist, werden in der E-Sport Szene des Spiels bereits Millionenbeträge ausgeschüttet. Im Sommer spielten junge E-Sportler bei der "Fortnite Weltmeisterschaft" um Preisgelder in Höhe von mehr als 30 Millionen US-Dollar. Die Ausschüttung stößt vor allem deshalb auf Kritik, weil die Gewinner in der Regel noch nicht einmal volljährig sind.

Der Fortnite Weltmeister: Teenager und Millionär

Kyle "Bugha" Giersdorf wurde mit gerade einmal 16 Jahren der erste "Fortnite" Weltmeister im Solo. Mit 3 Millionen US-Dollar, die er an Preisgeld gewann, führt er die Liste der bestverdienenden Spieler weltweit an.

Die Top 20 der reichsten Fortnite Spieler

Dies sind die 20 reichsten Fortnite Spieler der Welt:

  1. Bugha (USA) (3.052.800 $)
  2. psalm (USA) (1.865.800 $)
  3. Aquav2 (Österreich) (1.625.207 $)
  4. Nyhrox (Norwegen) (1.513.176 $)
  5. EpikWhale (USA) (1.277.550 $)
  6. Kreo (Hong Kong) (1.173.550 $)
  7. Rojo (Niederlande) (1.168.140 $)
  8. Wolfiez (Großbritannien) (1.139.360 $)
  9. Zayt (Kanada) (1.068.725)
  10. Ceice (USA) (1.060.050 $)
  11. Saf (USA) (1.021.450 $)
  12. kinG (Argentinien) (988.150 $)
  13. Elevate (Kanada) (946.250 $)
  14. Skite (Frankreich) (808.338 $)
  15. Mitr0 (Niederlande) (682.899 $)
  16. Crue (Schweden) (672.700 $)
  17. Tfue (USA) (577.900 $)
  18. Bizzle (USA) (576.625 $)
  19. Mongraal (Großbritannien) (564.254 $)
  20. Arkhram (USA) (534.400 $)

Mehr zu Fortnite: Das sind die geleakten Skins des 10.40 Updates

Junge Millionäre

"Fortnites" E-Sport zeichnet vor allem durch die jungen Gewinner sowie die hohen Preisgelder aus. Nur "DOTA 2" hat mehr E-Sport-Millionäre als "Fortnite" zu verzeichnen. Neben dem 16-jährigen Bugha war auch der erst 13-Jährige deutsche Lion "Lyght" Krause bei der Weltmeisterschaft mit dabei dabei. Er belegte den 80. Platz.

Aus Drei mach Vier: Für die kommende Saison der Championship Series verändert Epic Games die Spieleranzahl.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Call of Duty League: Infos zu Teams, Zeitplan und Regeln des Turniers
Call of Duty League: Infos zu Teams, Zeitplan und Regeln des Turniers
Call of Duty League: Infos zu Teams, Zeitplan und Regeln des Turniers

Kommentare