1. ingame
  2. E-Sport

G2 unaufhaltsam bei zweitem Rocket-League-Winterevent

Erstellt: Aktualisiert:

G2 Esports
G2 Esports war im zweiten Turnier des RLCS Winterspilts kaum zu schlagen. (Archivbild) © Psyonix LLC/dpa

G2 Esports Rocket-League-Trainer Jacob „Jahzo“ Suda kämpfte im Interview nach dem Turniersieg seines Teams im zweiten RLCS-Turnier des Winterspilts mit den Tränen. Denn der Sieg im Finale gegen NRG war für Jahzo auch das nach viereinhalb Jahren letzte Spiel als Trainer für die Berliner Organisation.

San Diego - „Es ist ja nicht nur so, dass das mein letztes Turnier als Trainer für G2 war, sondern sicher auch als Trainer generell im professionellen Rocket League“, sagte E-Sport*-Profi Jahzo nach dem Finale. Das letzte Turnier noch gewinnen zu können, sei befreiend gewesen. „Nach all der Zeit als Trainer bin ich jetzt ausgebrannt. Es ist die richtige Zeit, aufzuhören.“

Und was für ein Abschiedsturnier G2 für ihren Trainer spielte. In den drei Best-of-Five-Serien der Gruppenphase verlor das Team nur ein Match (3:0; 3:0; 3:1). Auch das Auftaktspiel der K.o.-Runde konnte es gewinnen und im Upper-Bracket-Finale fegte G2 dann NRG mit einem deutlichen 4:0 vom Server.

Im Finale traf G2 dann erneut auf NRG. Die Gegnern konnte das erste Spiel zunächst knapp mit 3:4 gewinnen. Im zweiten Spiel war G2 dann wieder in Topform und sicherte sich mit einem 4:2 den Turniersieg. dpa

Auch interessant