Valorant Masters
+
Nach dem Aus von Fnatic und Team Liquid ist G2 Esports das letzte europäische Team beim Valorant Masters in Rejkjavik.

Team Liquid ausgeschieden

G2 verliert beim Valorant Masters, Hoffnung Lower Bracket

Das Team von G2 Esports steht beim Valorant Masters in Rejkjavik mit dem Rücken zur Wand. Im Halbfinale der Upper Bracket kassierte das Team eine 1:2-Niederlage gegen Loud.

Berlin – „Gut gespielt von Loud. Ein sehr verdienter Sieg“, twitterte G2-Profi Oscar „mixwell“ Cañellas Colocho anerkennend nach dem Match gegen das brasilianische Team. Trotz der Pleite kann das Team der Berliner E-Sport-Organisation über die Lower Bracket ins Finale kommen.

Die nächsten Gegner sind die E-Sportler der indonesischen Organisation Paper Rex. Diese hatten zuvor mit The Guard den Sieger der nordamerikanischen Masters-Qualifikation eliminiert.

Ebenfalls ausgeschieden ist Team Liquid. Das Valorant-Roster der niederländischen E-Sport-Organisation kassierte in der ersten Runde der Lower Bracket eine 1:2-Pleite gegen Zeta Division. dpa

Mehr zum Thema

Kommentare