IEM Summer
+
Gambit um Abay „hobbit“ Khassenov hat sich auch beim CS:GO-Turnier IEM Summer durchgesetzt. (Archivbild)

Klarer 3:0-Sieg im Finale

Gambit schlägt OG und gewinnt CS:GO-Turnier IEM Summer

Klare Favoritenrolle bestätigt: Gambit Esports hat das CS:GO-Turnier IEM Summer gewonnen. Gegen den Überraschungsfinalisten und klaren Außenseiter OG hatte das russische Team dabei nur wenig Mühe.

Köln - Gambit Esports hat das Counter-Strike-Turnier IEM Summer gewonnen und damit den Status als bestes Team der Welt unter Beweis gestellt. Im Finale siegte das russische Team gegen Überraschungsfinalist OG klar mit 3:0 (16:14; 16:11; 16:7).

Trotz der Favoritenrolle war Gambit nicht auf dem direkten Weg ins Finale gekommen. In der Gruppenphase hatten die Russen gegen ein wiedererstarktes Team Vitality verloren, und spielten sich durch die untere Turnierhälfte in die Playoffs. Dort gab das Team aber keine einzige Karte ab: Neben Evil Geniuses schlug Gambit auch G2 Esports, die damit erneut ein Finale verpassten.

Dass es OG dahin schaffen würde, war eine große Überraschung. Das Team spielt zwar erst seit April mit der aktuellen Aufstellung, hatte sein Potenzial aber bereits angedeutet. In der Vorrunde überraschte OG mit einem Auftaktsieg gegen Ninjas in Pyjamas, und ging nach Siegen gegen Virtus.pro und EG als Gruppensieger in die Playoffs.

Im Finale führten beide Teams auf der ersten Karte noch einen engen Schlagabtausch, Gambit konnte einen Comebackversuch des Gegners aber knapp abwehren. OG gelang auf der zweiten Karte der deutlich bessere Start, konnte die 8:2-Führung aber nicht halten und musste die eigene Kartenwahl nach 12 verlorenen Runden in Folge abgeben.

Auf der dritten Karte hatte Gambit schließlich nur noch wenig Mühe, und sicherte sich einen am Ende überzeugenden Sieg bei der IEM Summer. Der bisher womöglich größte Test für das Team wartet jedoch Anfang Juli: Bei der IEM Cologne wird Gambit zum ersten Mal mit der aktuellen Aufstellung bei einem Offlineturnier antreten. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare