1. ingame
  2. E-Sport

Hannover und Ingolstadt überwintern an Spitze der FIFA VBL

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Virtual Bundesliga
Die FIFA 22 Virtual Bundesliga Club Championship geht nach der sechsten Spielwoche in die Winterpause. (Symbolbild) © Fabian Sommer/dpa

In der VBL CC macht Leipzig Punkte auf den Tabellenführer der Süd-Ost-Division gut. In der Nord-West-Staffel trifft der Bremer „Predator“ auf seinen alten Club aus Bochum.

Berlin - RB Leipzig ist in der Süd-Ost-Staffel der FIFA 22 Virtual Bundesliga Club Championship an die Tabellenspitze herangerückt.

Die Leipziger zeigten sich nach ihren Matches mit einem breiten Grinsen im Twitch-Stream von RBLZ Gaming. Ein Befreiungsschlag nach zwei durchwachsenden Doppelspieltagen. Der amtierende deutsche Einzelmeister Umut „Umut“ Gültekin und sein Teamkollege Richard „Gaucho“ Hormes triumphierten in allen Matches gegen Greuther Fürth und den SV Sandhausen und sicherten sich zwei wichtige Neuner-Bomben.

Die Top-Torjäger aus Ingolstadt

Noch bleibt der FC Ingolstadt 04 allerdings mit einem Punkt Vorsprung an der Spitze des Tableaus. Für Freunde des Offensiv-Fußballs lanciert Ingolstadt zu einem Publikumsliebling - Philipp „Eisvogel“ Schermer und Timo „TimoX“ Siep sind mit jeweils 36 Treffern die Top-Torschützen ihrer Divison.

Werder Bremen bleibt an Hannover 96 dran

In der Nord-West-Staffel überwintert Hannover 96 mit 65 Punkten auf dem ersten Platz. Doch der SV Werder Bremen hängt Hannover im Nacken, nur zwei Punkte trennen die Weser von der Tabellenspitze.

Ali „PredatorFIFA“ Oskoui Rad spielt seit dieser Saison für die Bremer, am zwölften Spieltag traf er auf seinen Ex-Club VfL Bochum. Im Duell mit Alexander „Xander“ Steinmetz gewann Predator mit 2:1. Auch sein Teamkollege Michael „MegaBit“ Bittner holte im Einzelmatch (2:0) drei Zähler, erst im Doppel ließen die Bremer gegen den VfL Punkte liegen (2:3). dpa

Auch interessant

Kommentare