VBL CC
+
Die Nord-West-Division der VBL Club Championship in FIFA 22 ist durch. Am letzten Doppelspieltag kämpften die Bundesligisten um die wichtigen Quali-Plätze.

Jubelnde Neulinge

Hansa Rostock ist Nord-West-Divisionsmeister der FIFA VBL CC

Der FC Hansa Rostock hat in seiner Debütsaison den Meistertitel der Nord-West-Division in der FIFA 22 Virtual Bundesliga Club Championship gewonnen. Erst am letzten Doppelspieltag zogen die Rostocker an SV Werder Bremen vorbei.

Berlin - Entschieden haben es Henning „Henning“ Wilmbusse und Levy Finn „Levyfinn“ Rieck im Duell mit Hannover 96. Im Doppel brauchten die Rostocker lediglich einen Punkt. Drei Tore der Hanseaten innerhalb der letzten zehn Minuten und die Spieler des frisch gekrönten Divisionsmeisters lagen sich in den Armen und hüpften.

Rostock scoutete die Spieler in der eigenen Region. Levyfinn spielte im vergangenen Jahr noch auf dem Niveau eines durchschnittlichen Hobby-Spielers, verriet er. „Ich habe letztes Jahr keinen Qualifier gespielt, weil ich zu schlecht war. Daran sieht man: Training zahlt sich dann auch aus“, sagte Levyfinn.

Neben Rostock schaffte es der Hamburger SV als Zweitplatzierter direkt in die Finalrunde der VBL Club Championship. Werder Bremen, FC St. Pauli, 1. FC Köln und Hannover 96 qualifizierten sich für die Playoffs und treffen nächste Woche das erste Mal in der laufenden Saison auf die Kontrahenten aus der Süd-Ost-Division. dpa

Kommentare