Virtual Bundesliga (VBL)
+
In der vierten Woche der aktuellen VBL-Saison überrascht vor allem Hertha BSC mit einem Sieg gegen Titelkandidat Leipzig.

Virtual Bundesliga

Hertha überrascht Leipzig in Süd-Ost-Staffel der FIFA VBL

Kalte Dusche für die FIFA-Profis von RB Leipzig. Im Duell mit Hertha BSC setzte es die erste Saisonniederlage für die Sachsen in der VBL-Saison. Trotz Pleite verteidigt das Team die Tabellenspitze.

Berlin - Es ist eine kleine Sensation: Hertha BSC hat Favorit RB Leipzig in der Süd-Ost-Staffel der Virtual Bundesliga Club Championship besiegt (2:2; 2:0; 3:0). Sieben Punkte gehen nach dem Match Berlin.

„Starke Leistung“, hieß es nach dem Sieg auf dem Twitter-Account der Herthaner. Damit geht die Erfolgsserie der Berliner weiter. Lag das Team vor zwei Woche noch auf dem letzten Platz der Staffel, stehen sie jetzt auf Platz acht. Bei Leipzig ändert die erste Saisonniederlage nichts an der Tabellenposition - die Sachsen sind weiterhin auf dem ersten Platz der Division.

Keine Veränderung gab es am Tabellenende der Süd-Ost-Staffel. Hier steht Eintracht Frankfurt trotz eines Erfolgs gegen die TSG Hoffenheim (0:0; 2:1: 2:2) und einem Zähler gegen Ingolstadt mit 13 Punkten auf dem letzten Platz.

Keine Punkte sammeln konnte an diesem Spieltag das ambitionierte Team der SV Darmstadt 98. Aufgrund eines Krankheitsfalles im Kader mussten die Partien gegen den 1. FC Nürnberg und die TSG Hoffenheim abgesagt werden. Nachgeholt werden diese zu einem späteren Zeitpunkt, wie die VBL auf Twitter mitteilte.

Gladbach gewinnt Spitzenspiel gegen Bremen

Bereits am Dienstag waren die Teams der Nord-West-Staffel der VBL im Einsatz. Hier stand unter anderem das Spitzenspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen auf dem Plan. Jubeln konnten am Ende die E-Sportler der Fohlen (1:0; 4:1; 0:3), die aufgrund eines Siegs kurz zuvor gegen den SC Paderborn (2:1; 3:1; 4:1) mit 40 Punkten zudem die Tabellenführung der Division übernehmen konnten. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare