EU Masters
+
Und schon wieder europäischer Meister: Kcorp hat das Finale des LoL-Turniers EU Masters gewonnen.

3:1 gegen LDLC OL

Karmine Corp um Star-Botlaner Rekkles gewinnt LoL EU Masters

Alle guten Dinge sind drei: Kcorp hat im Finale des LoL-Turniers EU Masters erneut triumphiert. Gegen den französischen Rivalen LDLC OL musste sich der Seriensieger aber anstrengen.

Berlin - Karmine Corp hat zum dritten Mal in Folge das europäische League-of-Legends-Turnier European Masters gewonnen. Im Finale gegen den französischen Rivalen LDLC OL strauchelte das Team nur kurz und setzte sich mit 3:1 durch.

„Wir mussten in schwierigen Momenten dieses Jahr bereits viel mentale Stärke zeigen, und bei LDLC war das noch nicht der Fall“, sagte Kcorps Star-Botlaner Martin „Rekkles“ Larsson im Interview nach dem Spiel. „Die Schwierigkeiten haben uns geholfen, das Team zu werden das wir jetzt sind, und wir konnten die beste Version von uns zeigen.“

Unbesiegter Gegner LDLC schlägt zuerst

Als Titelverteidiger war Kcorp zwar einer Topfavoriten auf den Titel in der zweiten Spielklasse unter der LEC, hatte es in der heimischen LFL in den Playoffs aber nur auf den dritten Platz geschafft. Das lag aber wohl auch an der Stärke der Liga, die bei den EU Masters nun drei der vier Halbfinalisten stellte.

Auch im Finale kam es zu einem französischen Duell gegen das Meisterteam LDLC OL, das Kcorp auch in der LFL bezwungen hatte und im laufenden Turnier bislang ohne Niederlage war. Diese Serie setzte LDLC in einem eng umkämpften ersten Spiel zunächst auch fort, wobei ein Baron am Ende den Unterschied machte.

Kcorp in umkämpften Spielen stärker

Zum zweiten Spiel zeigte sich Kcorp verbessert, doch LDLC blieb stets am Drücker und war zeitweise erneut das bessere Team. Mit dem Ahnendrachen konnte sich Kcorp aber trotz des Rückstandes den Ausgleich sichern, und ging nach einem überzeugenden dritten Spiel in Führung.

Damit fehlte nur noch ein Spiel zum erneuten Titelsieg. LDLC hielt das vierte Spiel lange ausgeglichen, doch ein Kampf um den Ahnendrachen brach dem Herausforderer das Genick. Für Rekkles wurde Kcorps Sieg im Finale nach vier LEC-Titeln damit der erste Triumph bei den EU Masters. dpa

Kommentare