1. ingame
  2. E-Sport

Leipzig verliert überraschend in FIFA VBL Club Championship

Erstellt: Aktualisiert:

Virtual Bundesliga
Nach 18 Spieltagen der VBL Club Championship stehen Leipzig und Werder Bremen an den Spitze ihrer Divisionen. © Christoph Soeder/dpa

Trotz durchwachsener Leistungen bleibt RB Leipzig Spitzenreiter der Süd-Ost-Staffel der VBL Club CHampionship. Zeitgleich profitiert Werder Bremen vom Patzer von Hannover 96 in der Nord-West-Staffel.

Berlin – Tabellenführung trotz Niederlage: RB Leipzig steht weiter auf dem ersten Platz der Süd-Ost-Staffel der VBL Club Championship – und das trotz einer Pleite beim Letzten Regensburg.

Die FIFA-Profis der Sachsen konnten beim Schlusslicht SSV Jahn nur drei von neun Zählern holen (1:3; 5:0; 1:2). Es war das bittere Ende eines durchwachsenen Spieltags der Leipziger. Zuvor musste sich das Team die Punkte mit Heidenheim teilen (2:0; 3:3; 1:2).

Heidenheim patzt im Playoff-Rennen

Für den amtierenden Meister vom 1. FC Heidenheim folgte später die kalte Dusche gegen die SpVgg Greuther Fürth. Nicht einen Zähler konnte das Team gegen die Franken holen (0:1; 1:3; 1:2). Zu wenig für Heidenheim, die auf dem achten Platz in der Süd-Ost-Staffel liegen.

In der Tabelle direkt davor steht Hertha BSC. Nachdem die Berliner den bis dato Tabellenzweiten vom FC Ingolstadt besiegen konnten (1:0; 2:0; 3:2), setzte es eine Pleite gegen den Playoff-Konkurrenten aus Darmstadt (0:1; 4:0; 2:3). Dadurch ziehen die Lilien in der Tabelle an Hertha vorbei und sind Sechster.

Bremen neuer Tabellenführer im Nord-Westen

Bereits am Dienstag war die Nord-West-Staffel im Einsatz. Grund zur Freude hatte vor allem der SV Werder Bremen. Weil der bisherige Spitzenreiter von Hannover 96 seine beiden Partien gegen Leverkusen und Bochum verlor, reichte den Bremern ein knapper Sieg gegen Holstein Kiel (1:1; 1:0; 2:2) sowie ein Unentschieden gegen Schalke 04 (2:2; 1:2; 3:0), um die Tabellenführung zu übernehmen. dpa

Auch interessant