Aus der Traum!

LoL Worlds 2020: T1 erleidet brutale Niederlage – bricht das Team nun ein?

  • INGAME Redaktion
    vonINGAME Redaktion
    schließen

Für die Worlds 2020 stehen die Teams bereits fest. Dabei musste sich das Team T1 im Finale der LCK geschlagen geben. Faker hängt seine Karriere an den Nagel?

  • Letzter Platz für die LoL Worlds 2020 von Riot Games zwischen Gen G und T1 ist zu vergeben.
  • LoL Worlds 2020: So dramatisch sind Faker und T1 ausgeschieden
  • Plant Lee Faker“ Sang-hyeok das Team zu wechseln?

Los Angeles, USA – Am Mittwoch den 09. September standen sich T1 und Gen G gegenüber, um als letzter Teilnehmer aus Korea zu den Worlds 2020 fliegen zu können. Korea hat 3 Plätze für die Veranstaltung LoL Worlds 2020 von Riot Games zu vergeben. Die ersten beiden Teams wurden bereits über die üblichen Playoffs entschieden. Es setzten sich das formstarke DAWMON Gaming und DRX durch. Der letzte Platz zu den LoL Worlds 2020 wird im „Regional Qualifier“ vergeben. Faker und T1 letzte Möglichkeit ,es zu der Weltmeisterschaft zu schaffen, die diese schon so oft gewonnen hatten.

Name des SpielsLeague of Legends (LoL)
Release (Datum der Veröffentlichung)27..10.2009
Publisher / EntwicklerRiot Games
Serie-
PlattformPC
GenreMultiplayer Online Battle Arena (MOBA)

LoL Worlds 2020: So schieden Faker und T1 aus

Für das Spiel gegen Gen G hat Coach Kim Jeong-soo drastische Änderungen an der Aufstellungen vorgenommen. Zwar bestritt Faker, der in letzter Zeit schon öfters auf der Bank saß, alle Spiele gegen Gen G. Jedoch wurde Star AD-Carry Park „Teddy„ Jin-seong  gegen Neuling Lee „Gumayusi„ Min-hyeong ersetzt. Auch auf den anderen Positionen ist während der Saison häufiger rotiert worden. Das Team rund um Lee „Faker“ Sang-hyeok sah überhaupt nicht eingespielt aus und wirkte verloren gegen Gen G. So beendete Gen G die Serie mit einem schnellen 3:0. Ein weiteres schnelles 3:0 war leider das LoL Worlds Finale 2019

LoL Worlds 2020: Faker und T1 scheiden aus – zieht er jetzt die Reißleine?

Zu bemängeln sind die Drafts von T1. Während der ganzen Series betonten die Caster schon die erschwerte Ausgangslage, in die sich T1 durch die Pick&Ban-Phase gebracht hatte. Gen G konnte sich oftmals ein besseres Match-Up auf der Botlane sichern, die in dieser Serie hohe Priorität hatte. Denn es wurden viele der in der Meta liegenden ADCs gebannt. Auch entschied sich Gen G den in der LPL (chinesischen Liga) üblichen Spielstil mit einem stark farmenden Jungler zu wählen. Auch die individuellen Fähigkeiten von Faker konnten nicht mehr den Unterschied machen. (Alles zum Thema E-Sport)

Faker 1v3 vs Gen.G from r/leagueoflegends

LoL Worlds 2020: Liegt Fakers Zukunft noch bei T1?

Faker, der die Worlds schon drei Mal gewonnen hat, ist als sehr ehrgeiziger Spieler bekannt. Das Nicht-Erreichen der Worlds 2020 von Riot Games dürfte enttäuschend für ihn gewesen sein. Dazu kommt der Fakt, dass er während der Saison schon öfters auf der Bank Platz nehmen musste. Wird er sich für die neue Saison also ein neues Team suchen oder seine Karriere gar an den Nagel hängen? Die mechanischen Fähigkeiten von Faker sind zwar nicht mehr auf seinem absoluten Höhepunkt, trotzdem gehört er immer noch zu den besten Midlaner der Welt. Das konnte er auch auf den Worlds 2019 im Halbfinale gegen G2 beweisen.

Doch auch 2018 verpasste Lee Faker“ Sang-hyeok mit T1 die LoL Worlds und die Wege trennten sich nicht. Faker hat nämlich nicht nur einen hohen spielerischen Wert, sondern ist auch für das Marketing von T1 immens wichtig. Er ist schon seit Jahren das Aushängeschild für T1 und gilt generell als bester League of Legends-Spieler aller Zeiten. Interessante Parallelen lassen sich zu der Fußball-Thematik Lionel Messi ziehen. T1 ohne Faker wirkt einfach unvorstellbar. LB

Rubriklistenbild: © Riot Games / Pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

LoL Worlds 2020: Teams stehen fest – das sind die Top 20 der Welt
LoL Worlds 2020: Teams stehen fest – das sind die Top 20 der Welt
LoL Worlds 2020: Teams stehen fest – das sind die Top 20 der Welt

Kommentare