1. ingame
  2. E-Sport

London Spitfire siegt zum Auftakt der OWL-Playoffs

Erstellt: Aktualisiert:

OWL
London Spitfire holt sich ersten Playoff-Sieg in der Overwatch League seit vier Jahren. (Archivbild) © Robert Paul/Activision Blizzard/dpa

London Spitfire hat im Auftaktspiel der Overwatch-League-Playoffs 3:0 gegen Philadelphia Fusion gesiegt. „Je mehr sich ändert, desto mehr bleibt gleich“, rief Kommentator Mitch Leslie am Ende der geschichtsträchtigen Partie. Die Teams waren die Finalisten in den Playoffs 2018 gewesen - auch damals hatte London gewonnen.

Anaheim - Das Match begann mit einem ausgeglichenes Duell. Die Zähne fletschend jagten die Europäer das zögernde Philadelphia Fusion im Rekordtempo durch Karte Zwei. Philadelphia schien in der dritten Runde erst der Ausgleich zu gelingen, doch London Spitfire holte auf den letzten Metern zum Gnadenstoß aus und sicherte sich den ersten Playoff-Sieg in vier Jahren.

Ermöglicht habe den Erfolg dieselbe Philosophie, die London Spitfire in der regulären Saison der Overwatch League verfolgte. „So viele Teams hier fühlen den Druck, dass sie unbedingt gewinnen oder das Finale erreichen müssen. Wir wollen einfach nur Spaß haben“, sagte James „Backbone“ O’Neill im Interview nach dem Match.

Weiter geht es für London Spitfire am Dienstag. Dann trifft die Mannschaft auf Los Angeles Gladiators. dpa

Auch interessant