LEC
+
Titelverteidiger MAD Lions triumphierte im Auftakt der LoL-Liga LEC über Team Vitality.

Erster Tag der LoL-Liga

MAD Lions deklassiert Vitalitys Superteam zum LEC-Auftakt

Mit zwei Neulingen gegen das Superteam: Zum Start der LoL-Liga LEC eröffnete MAD Lions gegen Vitality. Die Partie war eine klare Angelegenheit - aber nicht für den eigentlichen Favoriten.

Berlin - Am ersten Spieltag der europäischen League-of-Legends-Liga LEC hat Titelverteidiger MAD Lions trotz Teamumstellungen erneut seine Klasse bewiesen. Gegen Team Vitalitys Star-Ensemble um Luka „Perkz“ Perkovic gelang auch dem deutschen LEC-Neuling Steven „Reeker“ Chen ein Traumdebüt.

„Ich war ein wenig nervös vor der Partie“, sagte Reeker im Interview nach dem Spiel. „Ich bin nicht unglücklich über den Sieg. Aber ich glaube, ich bin einfach mehr erleichtert, dass das erste Spiel nun vorbei ist.“

Die Rookies bei MAD zeigten direkt ihre Klasse. Von Anfang an bestimmte der Titelverteidiger die Partie und nahm Perkz gekonnt aus dem Spiel. Dieser hatte auch im weiteren Verlauf keinen großen Einfluss. Zwar fand Vitality kleine Erfolge, doch MAD ließ nicht locker und holte sich nach 32 Minuten den ersten Saisonsieg.

G2 und Fnatic mit Arbeitssiegen in der LEC

Auch G2 Esports legte mit neuer Aufstellung um den stark auftretenden Deutschen Sergen „Broken Blade“ Çelik und zwei Rookies einen Auftaktsieg hin. Ein kaum verändertes Excel Esports machte es dem Ex-LEC-Champion aber schwerer als erwartet.

Neben den Rookies gab mit Team BDS ein gänzlich neues Team sein Debüt in der Liga. Gegen ein stark aufgestelltes Fnatic trat BDS um Ex-Fnatic-Spieler Adam „Adam“ Maanane zunächst sehr selbstbewusst auf. Nach 25 Minuten drehte der britische Club die Partie aber zu seinen Gunsten und spielte den Vorteil souverän zu Ende. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare