RLCS
+
BDS um Alex „Extra“ Paoli macht den nächsten großen Schritt zu Major-Titelverteidigung.

Zurück in der Spur

Majorsieger BDS dominiert zweites Rocket-League-Winterevent

Das Schweizer Team BDS steht erneut an der Spitze der europäischen Rocket-League-Szene. Nachdem es beim ersten Turnier der Wintersaison nur für Platz drei gereicht hatte, konnten die Mannschaft nun beim zweiten Turnier nachlegen.

San Diego - „Letztes Jahr waren wir den Teams in Europa immer einen Schritt voraus, das ist jetzt nicht mehr so. Es ist schwieriger geworden zu gewinnen, da es immer mehr sehr gute Teams gibt“, sagte BDS-Trainer Javier „Kael“ Ojeda nach dem Finale. „Wir wollen das beste Team sein und die Weltmeisterschaft gewinnen, das ist das Ziel.“

Über den gesamten Turnierverlauf war BDS überlegen. Nur in der Gruppenphase verloren die Schweizer überraschend ein Spiel gegen Williams Resolve mit 1:3, konnten die Gruppe aber noch gewinnen.

Auch im Finale gegen Team Queso war BDS die bessere Mannschaft. Mit einem 4:0-Sieg zeigten die Schweizer deutlich, wer das beste Team in Europa ist und bekamen zudem ihre Revanche für die 0:4-Niederlage gegen Queso auf dem ersten Winterturnier. Beide Teams qualifizierten sich zudem frühzeitig für das Wintermajor. dpa

Mehr zum Thema

Kommentare