1. ingame
  2. E-Sport

Moist verliert Final-Krimi gegen Gen.G im RLCS Fall Major

Erstellt: Aktualisiert:

RLCS
Siegessicher gestartet - stark nachgelassen: Moist Esports verliert im Finale des RLCS Fall Major. (Archivbild) © Psyonix LLC/dpa

Vor dem Finale zeigte sich Moist noch siegessicher: „Es ist ein kostenloser Sieg“, sagte Joyo. Doch dann kam es deutlich anders im Finale des Fall Majors der Rocket League Championship Series.

Rotterdam - Moist Esports hat gegen Gen.G im Finale des Rocket League Championship Series Fall Majors in Rotterdam verloren. Mit 2:4 (3:1; 0:1; 1:2; 2:1; 1:4; 2:3) verlor das europäische E-Sport-Team gegen das englisch-amerikanische Mixteam.

„Zweiter Platz im Major“, twitterte Moist-Spieler Finlay „rise“ Ferguson nach dem Spiel. „Ich freue mich für Gen.G, sie verdienen es. Darüber hinaus kann ich aber nicht stolzer auf unsere erste Lan-Perfomance als Team sein.“

Zuvor schaffte es Moist im Viertelfinale, den Fanliebling Karmine Corp mit einem dominierenden 4:1 zu besiegen. Gegen die starke Verteidigung des brasilianischen Team Secret setzten sich die europäischen Spieler im Halbfinale durch, nutzten jeden winzigen Fehler der Gegner zu ihrem Vorteil und gewannen mit 4:2.

Moist-Spieler Joe „Joyo“ Young zeigte sich nach dem Halbfinale sicher: „Das wird ein kostenloser Sieg!“, sagte er mit Blick auf das Finale.

RLCS Fall Major: Moist verliert in Overtime

Bereits in den Spielen davor entdeckten die europäischen Spieler einen Rhythmus für sich, der Siegeschancen öffnete. Stark startete Moist auf der ersten Karte und gewann die Runde durch ein starkes Teamspiel mit 3:1. Auf der zweiten und dritten Karte wurde besonders die Verlängerung zum Verhängnis der Spieler. Beide Male holte sich Gen.G den Sieg in der Overtime und riss das Momentum von Moist an sich.

Auf Karte vier gelang es Moist nur ein letztes Mal, ein Spiel zu gewinnen. Anschließend war Gen.G in seinem Siegeszug nicht mehr zu stoppen und spielte Tor um Tor dem Finalsieg entgegen. dpa

Auch interessant