PGL
+
Für BIG endet der Lauf beim CS:GO-Major bereits frühzeitig.

Krimi im deutschen Duell

Mousesports wirft BIG im PGL CS:GO Major aus dem Turnier

Nur ein Team konnte es in die nächste Runde schaffen, am Ende entschied mousesports das deutsche Duell für sich und kegelte BIG im PGL CS:GO Major raus. Titelverteidiger Astralis musste sich retten.

Berlin - mousesports hat sich im „Counter-Strike: Global Offensive“-Turnier PGL Major 2021 in einem engen deutschen Duell gegen BIG einen der letzten Plätze in der nächsten Runde gesichert.

Das Team setzte sich knapp mit 2:1 (10:16; 16:12; 16:12) durch und eliminierte BIG damit früh aus dem Turnier. „Ich möchte vor Freude weinen. Genau dann, als wir ihn brauchten, haben wir den Schritt nach vorne gemacht“, schrieb motz-Coach Torbjørn „mithR“ Nyborg auf Twitter. „Dass wir es mit einem so jungen Team geschafft haben, obwohl wir mit dem Rücken zur Wand standen, ist verrückt.“

Nach Niederlagen gegen Heroic und ENCE stand mousesports in der vorherigen Runde bereits vor dem Aus, doch konnte sich mit einem 2:1-Sieg gegen Renegades in eine entscheidende Serie retten. BIG hatte zuvor wiederum gegen ENCE den Einzug in die nächste Runde verpasst, im direkten Duell konnte von den beiden deutschen Organisationen somit nur eine in die „Champions“-Phase einziehen.

Trotz einer Pausenführung von mousesports gelang BIG auf der ersten Karte der bessere Start und sicherte sich mit zehn der nächsten elf Runden die Führung in der Serie, konnte diese jedoch nicht ausnutzen. Auf der zweiten und der dritten Karte ging mousesports erneut jeweils mit einer Führung heran, ohne sie jedoch abzugeben und bleibt nach einem erfolgreichen Comeback im Turnier vertreten.

Während BIG früh den Heimweg antreten muss, zog Außenseiter Copenhagen Flames frühzeitig in die „Champions“-Stage ein. Das dänische Team blieb ungeschlagen und überraschte auf dem Weg unter anderem den Titelverteidiger Astralis, der sich nur knapp in die nächste Runde retten konnte. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare