1. ingame
  2. E-Sport

T1 vs. RNG: MSI 2022 Finale im Ticker – Das beste Team der Welt steht fest

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Janik Boeck

Kommentare

Das MSI 2022 Finale ist nach fünf packenden Spielen vorbei. Das beste Team der Welt steht fest. Im Ticker erfahrt ihr alles zum Verlauf und zum Sieger.

T1 vs. RNG im MSI 2022 Finale: Live Ticker – das beste Team der Welt steht fest

Der Sieger des MSI 2022 Finales: Nach fünf Spielen der Extraklasse steht fest: RNG ist das beste Team der Welt. Die chinesischen Titelverteidiger setzten sich am Ende verdient gegen das südkoreanische T1 durch. Auffällig dabei: Alle Siege der Series wurden auf der Blueside erzielt. In Game 2, 3 und 5 spielte vor allem Lissandra mit ihrem CC eine große Rolle.

Die viel favorisierte Ahri spielte hingegen gar keine Rolle und verlor jedes Spiel. MVP des Finales ist RNG Jungler Wei. Der sorgte über die gesamte Series hinweg für Angstschweiß bei T1 und zeigte vor allem in Game 3 und 5 extreme Dominanz. Speziell im letzten Spiel übte er zusammen mit seinem Midlaner so großen Druck auf Faker aus, dass der keine Chance hatte die Lane vernünftig zu spielen.

Die Spieler von RNG stehen nebeneinander
MSI 2022 Finale: RNG holt den Titel © Twitter: Riot Games

RNG ist mit dem heutigen Sieg das erste Team, das drei MSI-Titel für sich verbuchen kann. Damit zieht die Organisation an T1 vorbei, die bisher nur zweimal siegreich aus dem E-Sport-Turnier gingen. Faker wartet damit weiterhin auf seinen ersten internationalen Titel seit fünf Jahren. Insgesamt bestätigt sich der Trend der chinesischen Dominanz im League of Legends E-Sport in den letzten Jahren. Es richten sich daher nun alle Augen auf den Summer Split und anschließend auf die Weltmeisterschaft, für die T1 und RNG schon jetzt Favoriten sind.

T1 vs. RNG im MSI 2022 Finale: Live Ticker – RNG gewinnt Game 5 verdient

14:34 Uhr: Game 5 wurde letztendlich entschieden, weil RNG Faker nicht zu Entfaltung hat kommen lassen. Der Midlaner bekam keine Zeit, um Luft zu holen und wurde konstant unter Druck gesetzt. Durch das starke Early Game hatte RNG schließlich einen so großen Vorteil, dass sie sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen ließen.

14:31 Uhr: RNG ist verdienter Gewinner des MSI 2022 Finales. Die Spieler heben den Pokal im eigenen Haus in die Höhe und lassen Konfetti fliegen. Die T1-Spieler sind sichtlich enttäuscht, gehen aber noch einmal auf die Bühne, um sich bei den Fans für die Unterstützung zu bedanken. Es gibt Applaus vom Publikum.

T1 vs. RNG im MSI 2022 Finale: Live Ticker – RNG dominiert Game 5 komplett

26. Minute (Game 5): Das war‘s. RNG rollt in unter 26 Minuten über T1 hinweg und sichert sich den Titel. T1 hat einem letzten Push der Chinesen absolut nichts entgegenzusetzen und muss sich geschlagen geben.

24. Minute (Game 5): Es stehen alle Zeichen auf Sieg für RNG. Die Titelverteidiger gewinnen einen wichtigen Teamfight am Drachen und können sich im Anschluss die Mountain Soul und den Baron sichern. T1 scheint geschlagen.

23. Minute (Game 5): Es wird kurz chaotisch. Aus purer Verzweiflung startet T1 einen Kampf auf der Botlane und holt tatsächlich einen Kill. Dafür fällt der Toplaner auf der anderen Seite der Map.

T1 vs. RNG im MSI 2022 Finale: Live Ticker – T1 geht unter

20. Minute (Game 5): Die Uhr tickt für RNG. Die Mountain Soul ist in weniger als drei Minuten fällig und T1 ist in keiner Weise in der Lage sich diesen Drachen zu holen. Lissandra hat zwei fertige Items und könnte alleiniger Faktor für den Sieg werden.

18. Minute (Game 5): RNG hat sich im Early Game einen klaren Vorteil erspielt. Die Chinesen haben fünf Kills, zwei Türme und einen Gold-Vorsprung von 3.000. Auch der dritte Drache geht an RNG. T1 kann nur zusehen und muss auch den Blueside-Jungle abgeben. Wenn das so weiter geht, ist das Spiel in weniger als zehn Minuten vorbei.

15. Minute (Game 5): Faker sieht in diesem Spiel kein Land mehr. Der Midlaner wird komplett auseinander genommen, weil RNG den Cooldown von dessen Cleanse extrem gut im Blick hat. Der Rest von T1 schlägt jedoch zurück und kann einen Shutdown-Kill holen.

12. Minute (Game 5): RNG sichert sich mit dem Infernal Drake den zweiten Drachen im Spiel. Es wird eine Mountain Soul geben. Den anschließenden Dive-Versuch kann die T1 Botlane gekonnt abwehren.

11. Minute (Game 5): RNG nimmt etwas den Fuß vom Gas und bereitet sich auf den nächsten Drachen vor. Für T1 bleibt vermutlich nicht viel Handlungsspielraum. Die Lissandra ist ein Level höher als Ahri und holt fast einen Solokill.

T1 vs. RNG im MSI 2022 Finale: Live Ticker – RNG spielt extrem aggressiv

9. Minute (Game 5): RNG will T1 richtig leiden sehen und rotiert von einer Lane zur nächsten. Die Koreaner kommen da nicht hinterher und verlieren langsam den Boden unter den Füßen.

6. Minute (Game 5): RNG nutzt Lissandra optimal, um Lee Sin ins Spiel zu bringen. Faker hat mit Ahri auf Level 5 keine Chance und wird erneut auf dem schnellen Weg in die Basis befördert. Die Chinesen sichern sich anschließend den ersten Drachen (Ocean).

5. Minute (Game 5): RNG zeigt Zähne und holt den nächsten Kill, diesmal auf der Toplane. Die Chinesen erwischen T1 auf dem falschen Fuß und sind nun mit 1.000 Gold in Führung.

4. Minute (Game 5): Schon wieder geht das First Blood an RNG. Diesmal fällt es im 2v2 auf der Botlane. Kerias Yuumi muss dran glauben. Auch Faker hat in der Midlane das Nachsehen und fällt einem Gank zum Opfer. Oner kann zumindest diesen Kill aber traden.

2. Minute (Game 5): Faker eröffnet die Laning-Phase gewohnt aggressiv und gewinnt seinen ersten Trade noch bevor er auch nur einen Minion berührt hat.

14:00 Uhr: RNG sichert sich ein zweites Mal in der Series Lissandra. Auch Gwen hat einen weiteren Auftritt auf der Toplane. Keria wird allerdings keinen Tahm Kench mehr bekommen. Die Chinesen bannen den Schluckspecht weg. T1 öffnet den Vorhang für den ersten Jhin in diesem Finale. Mit Wukong und Jayce haben die Koreaner eine Menge physischen Schaden im Gepäck. Da RNG keine Tanks hat, dürfte das jedoch nicht allzu stark ins Gewicht fallen.

TeamBlueside (RNG)Redside (T1)
ToplaneGwen (1)Jayce (2)
JungleLee Sin (2)Wukong (1)
MidlaneLissandra (2)Ahri (1)
AD-CarryTristana (3)Jhin (3)
SupportRakan (3)Yuumi (4)
BannsLeBlanc, Xayah, Gangplank, Tahm Kench, CaitlynLucian, Viego, Nautilus, Ezreal, Kai'sa

13:55 Uhr: Die Seiten wurden wieder gewechselt. RNG spielt auf der Blueside und hat den First Pick. Bislang gingen alle Spiele dieser Series an das Team, das auf der Blueside spielte. RNG will trotzdem nichts anbrennen lassen und bannt LeBlanc sofort. Die Chinesen haben keine Lust mehr auf Fakers erfolgreichsten Champion.

T1 vs. RNG im MSI 2022 Finale: Live Ticker – Keria ist MVP von Game 5

13:50 Uhr: Im Stream kommt nun eine rührende Geschichte ans Tageslicht. Anscheinend hat der Botlaner von EG (Danny) sein Trikot mit T1 Gumayusi getauscht und ist damit dann zum Halbfinal-Match zwischen G2 und T1 aufgetaucht, um die Koreaner zu unterstützen.

13:48 Uhr:Unbench the Kench.“ MVP des vierten Spiels war ganz klar Keria auf Tahm Kench. Der Support hatte mehrere gleich mehrere wichtige Szenen, in denen er seine Teamkollegen vor dem grauen Bildschirm rettete. Das Momentum dürfte nach dieser Performance eher auf Seiten von T1 sein.

13:45 Uhr: Lange gab es im vierten Spiel wenig Action zu sehen. T1 kontrollierte das Spielgeschehen von Beginn an und ließ RNG kaum Luft zum Atmen. Die Titelverteidiger haben sich mit dem „Lee Sin“-Pick allerdings auch keinen Gefallen getan. Nachdem sie im Early Game keine Führung aufbauen konnten, war der blinde Mönch vollkommen nutzlos.

T1 vs. RNG im MSI 2022 Finale: Live Ticker – T1 erzwingt Game 5 und Silver Scrapes

30. Minute (Game 4): T1 holen den Baron und laufen anschließend in eine Falle von RNG. Keria rettet seinem Teamkollegen allerdings das Leben. RNG hat alles auf einen Kill gesetzt und steht plötzlich mit runtergelassener Hose da. T1 plättet die Chinesen ansatzlos und beendet Spiel 4. Silver Scrapes!

28. Minute (Game 4): RNG sieht die Chance einen einfachen Kill zu holen und verfolgt Zeus. T1 holt indes den dritten Drachen und wischt anschließend den Boden mit dem Gegner-Team. Erneut geht der MVP-Titel an Keria, der mit Tahm Kench verhindert, dass RNG einen Kill bekommt.

27. Minute (Game 4): RNG und T1 machen sich zum Teamfight am Drachen bereit. Die Chinesen wollen auf keinen Fall riskieren die Seele abzugeben.

T1 vs. RNG im MSI 2022 Finale: Live Ticker – T1 kontrolliert das Spiel

25. Minute (Game 4): Das Spiel ist ruhig. T1 versucht nichts zu erzwingen und baut stattdessen die Kontrolle auf der ganzen Map aus. Faker und Co wissen, dass die Zeit ihnen in die Karten spielt. RNG ist zum Zuschauen gezwungen.

22. Minute (Game 4): T1 spielt das Spiel ruhig und gut koordiniert. Die Koreaner holen zwei weitere Türme und lassen den Rift Herald anschließend noch saftigen Schaden am Tier 2 Midlane-Turm verursachen. Nun bauen sie Vision im gegnerischen Blue-Jungle auf.

20. Minute (Game 4): Die Infernal Soul dürfte bei RNGs Botlaner Angstschweiß auslösen, sollte T1 sie sich holen können. Einmal nicht aufgepasst wird er von LeBlanc schneller gelöscht, als er „Leider ADC gepickt“ sagen kann.

18. Minute (Game 4): Auch der Rift Herald geht an T1. Die Koreaner haben nach dem Early Game eine solide Führung von 3.000 Gold und zwei Türmen. Vor allem Lee Sin dürfte im weiteren Spielverlauf darunter leiden, keinen großen Vorteil herausgespielt zu haben.

16. Minute (Game 4): T1 sichert sich den Ocean Drake. In Game 4 wird es die Infernal Soul geben. RNG versucht indes einen Dive auf der Toplane, scheitert aber.

14. Minute (Game 4): „Faker, what was that?“ Der koreanische Superstar wird von drei Gegnern in der Mitte bedrängt. In der Camille-Ult packt der Midlaner die Happy Feet aus und weicht sämtlichem CC aus. Beeindruckend.

12. Minute (Game 4): Wegen der kleineren Kämpfe auf der Map, hat Faker seine CS-Führung verloren. Er ist nun seinerseits um zehn Minions im Nachteil. Auch der Drache ging zum vierten Mal in Folge an RNG. Der zweite Drache wird ein Ocean Drake sein.

10. Minute (Game 4): Keria zeigt, warum viele Expert*innen ihn für den besten Support der Welt halten. T1 Zeus spielt zu aggressiv und geht gegen das volle RNG-Team fast baden. Keria nutzt seinen Flash, schluckt seinen Toplaner und bringt ihn in Sicherheit, bevor RNG Ming seinen Ignite anbringen kann.

T1 vs. RNG im MSI 2022 Finale: Live Ticker – Faker bekommt LeBlanc und zeigt, warum sie gefürchtet ist

8. Minute (Game 4): Faker zeigt absolute Dominanz in der Midlane und hat sich dort eine CS-Führung von knapp zehn Minions erarbeitet. Noch konnte er jedoch keine bedeutenden Roams Richtung Sidelanes unternehmen.

5. Minute (Game 4): Schon wieder geht das First Blood an RNG. Zeus spielt auf der Toplane erneut zu aggressiv und bezahlt den Preis dafür. Nach einem Gank des gegnerischen Junglers leuchtet sein Monitor in Grautönen.

3. Minute (Game 4): T1 geht schnell mit 400 Gold in Führung, weil die Sololaner ihre Gegner nach allen Regeln der Kunst auseinander nehmen. Nach dem ersten Reset holt RNG jedoch wieder auf.

1. Minute (Game 4): Das vierte Spiel beginnt mit einer beidseitigen Line Defense. Der erste Drache des Spiels wird Hextech sein. Infernal- und Cloud Drakes suchte man in dieser Series bisher vergeblich.

13:08 Uhr: Faker pickt seinen vermutlich besten Champ: LeBlanc. In über 50 Profi-Spielen bringt er es mit ihr auf eine Winrate von über 80 %. Gumayusi und Keria spielen erneut Jinx und Tahm Kench. RNG setzt mit Lee Sin auf Aggression im Early Game. Damit läuft die Uhr in Game 4 allerdings für T1. Je länger das Spiel andauert, desto besser stehen die Chancen für Jinx, das Spiel zu übernehmen.

TeamBlueside (T1)Redside (RNG)
ToplaneGnar (2)Camille (2)
JungleWukong (1)Lee Sin (3)
MidlaneLeBlanc (1)Ahri (1)
AD-CarryJinx (3)Xayah (2)
SupportTahm Kench (3)Leona (4)
BannsGalio, Viego, Nautilus, Rakan, IreliaLucian, Gwen, Gangplank, Ezreal, Senna

13:00 Uhr: Es geht in den Draft. Erneut zeigt sich der Blueside-Fokus beider Teams. Nach der Niederlage hat T1 sich für den First Pick entschieden und RNG auf die Redside geschickt. Einer der Banns geht an Viego. Nach Game 3 scheint T1 ihr Schicksal nicht vom Balancing von Riot Games abhängig machen zu wollen.

T1 vs. RNG im MSI 2022 Finale: Live Ticker – RNG treibt T1 in die Enge

12:53 Uhr: Im nächsten Spiel heißt es für Faker und T1 alles oder nichts. Der Star-Spieler wartet seit einem halben Jahrzehnt auf einen weiteren internationalen Titel. Game 4 wird nun darüber entscheiden ob die Koreaner sich den schon heute sichern können, oder bis zur Weltmeisterschaft warten und einen neuen Versuch starten müssen.

12:48 Uhr: In dieser Series scheint sich eine Lissandra-Meta zu entwickeln. Auch beim Sieg von RNG spielte die Eiskönigin eine entscheidende Rolle in den Teamfights. T1 muss nun mit dem Rücken zur Wand in Game 4 starten, um eine Chance auf Silver Scrapes und den Titel zu wahren.

T1 vs. RNG im MSI 2022 Finale: Live Ticker – RNG erneut in Führung

28. Minute (Game 3): RNG interessiert sich herzlich wenig für die kommende Soul. Sie tanken die gesamte Kombo von T1, schütteln sich und beenden kurzerhand Game 3.

26. Minute (Game 3): RNG ist nun 7.000 Gold vorne, hat 7 zu 3 Türme vernichtet und alle drei Drachen geholt. In knapp zwei Minuten kommt die Hextech-Seele.

23. Minute (Game 3): T1 startet einen Teamfight am Drachen. Zunächst sieht der vielversprechend für die Koreaner aus. Viego ist aber einfach zu stark. RNG überrennt die Gegner in der zweiten Hälfte des Kampfes.

21. Minute (Game 3): RNG klopft erstmals an die Basis von T1 an. Die Chinesen dominieren die gesamte Map und bewegen sich gut als Einheit. Wenn hier nicht noch ein Wunder passiert, dürfte Game 3 an RNG gehen.

19. Minute (Game 3): Wei ist mit Viego inzwischen extrem gefeedet und zeigt einmal mehr, dass Riot Games über 200 Jahre Entwicklungserfahrung hat. T1 holt einen Kill im Tausch, muss aber zwei abgeben.

15. Minute (Game 3): T1 versucht sich an einem Dive in der Botlane, kann aber keinen Kill holen. Stattdessen verlieren sie auf der Toplane einen weiteren Turm. RNG hat inzwischen drei Tower eingerissen und holt nun den zweiten Drachen (Mountain).

13. Minute (Game 3): Der Schneeball rollt. RNG holt nach dem Drachen gleich zwei Türme in der Botlane. Die Chinesen haben nun 4.000 Gold Vorsprung.

12. Minute (Game 3): Aller guten Dinge sind drei. Auch in diesem Spiel geht der erste Drache an RNG. Diesmal ist es ein Ocean Drake.

T1 vs. RNG im MSI 2022 Finale: Live Ticker – Chinesen bauen Vorteile aus

10. Minute (Game 3): RNG erspielt sich immer mehr kleine Vorteile, die sich langsam uz einem großen anhäufen. Bei einem Teamfight am Rift Herald zieht T1 deutlich den Kürzeren und muss mehrere Kills abgeben. Viego (RNG) steht nun 5/0/0 und dürfte ein echtes Problem für T1 werden.

8. Minute (Game 3): Der RNG-Botlaner holt im 1v1 einen Kill gegen den T1-ADC, weil dieser satte zwei Level weniger hat. Ezreal (RNG) ist Level 6 und Aphelios (T1) nur Level 4.

7. Minute (Game 3): RNG zeigt Dominanz im Early Game. Zwar geben die Chinesen in der Botlane einen Kill ab, holen dafür aber einen im Tausch in der Midlane.

4. Minute (Game 3): RNG startet einen Invade beim gegnerischen Redbuff und kann nach viel hin und her das First Blood holen. T1 Oner ist im Jungle nun schwer benachteiligt, weil er seinen Redbuff abgeben musste.

3. Minute (Game 3): Faker macht Faker-Sachen und zeigt, dass er das Ahri-Lissandra-Matchup auch auf der anderen Seite gewinnen kann.

1. Minute (Game 3): Mit etwas Verzögerung geht es nun los. RNG hat gleich zweimal Exhaust im Gepäck, um dem Kennen im Teamfight auf jeden Fall den Stecker zu ziehen.

12:12 Uhr: Die Draft-Phase wird schnell wiederholt. Offenbar gab es einen Bug, der Faker und Zeus daran hinderte die Champions zu tauschen. An den Picks und Banns ändert das nichts.

12:11 Uhr: Der Draft steht. Faker und Xiaohu haben die Champions getauscht und Bin hat wieder seine Gwen, mit der er T1 in Game 1 terrorisierte. Die Koreaner setzen in Game 3 auf den Teamfight und wählen unter anderem Kennen. RNG geht auf Nummer sicher und spielt Ezreal und Braum in der Botlane.

TeamBlueside (RNG)Redside (T1)
ToplaneGwen (1)Kennen (3)
JungleViego (1)Wukung (2)
MidlaneLissandra (2)Ahri (1)
AD-CarryEzreal (3)Aphelios (4)
SupportBraum (3)Nautilus (2)
BannsLeblanc, Xayah, Gangplank, Jayce, KalistaLucian, Galio, Jax, Tristana, Kai'sa

12:05 Uhr: Es geht in den Draft für Game 3. Bei einem insgesamten Spielstand von 1:1 steht wieder alles auf Anfang. Die Teams haben erneut die Seiten gewechselt. RNG bespielt die Blueside und hat den First Pick. Der erste Bann geht an LeBlanc. Die Chinesen wollen Faker nicht an seinen Champion lassen.

T1 vs. RNG im MSI 2022 Finale: Live Ticker – Fakers Lissandra macht alles klar

11:56 Uhr: Trotz der Dominanz von T1 in Game 2 ist hier noch lange nichts entschieden. Die Koreaner zeigten trotzdem einige Unsicherheiten. Kurz vor dem gewonnenen Kampf am Baron wurden sie von RNG auf dem falschen Fuß erwischt, weil sie nicht gut genug koordiniert waren. Für die kommenden Spiele kann das schnell böse enden.

11:52 Uhr:We got a Series on our Hands“. T1 lässt in Game 2 vom MSI 2022 Finale so absolut gar nichts anbrennen. Die Koreaner rollen über RNG drüber, wie eine Dampfwalze und beenden das Spiel in unter 30 Minuten. Schlüsselfaktoren für den Sieg war die Dominanz der Solo-Laner im Early Game und die Jinx. Es brauchte nur einen Teamfight am Baron, in dem Faker mit einer Spell-Rotation von Lissandra für absolute Eiszeit sorgte. Eine Jinx-Ult später war Ruhe im Karton.

T1 vs. RNG im MSI 2022 Finale: Live Ticker – Koreaner packen den 26-Minuten-Stomp aus

26. Minute (Game 2): T1 nutzt den Aufwind des gewonnenen Kampfes am Baron und fegt auch am Drachen ansatzlos über RNG hinweg. Anschließend ziehen sie zur Gegner-Basis. Game 2 geht an T1.

23. Minute (Game 2): T1 setzte schon zum Weitwurf an, reißt das Ruder aber noch einmal rum. RNG erwischt die Koreaner unsortiert und kann zwei Kills holen. Die Chinesen starten den Baron. Faker und Gumayusi zeigen, warum sie im Finale stehen und zerlegen quasi zu zweit das gesamte Gegner-Team. Der Baron geht trotzdem an RNG.

msi-2022-t1-faker-hand-stille-geste
MSI 2022: T1 bringt RNG in Game 2 zum Schweigen – spannendes Finale © LolEsports

21. Minute (Game 2): T1 macht klar, wessen Spielplatz die Kluft der Beschwörer in Game 2 ist. RNG nicht mal im eigenen Jungle sicher.

20. Minute (Game 2): Kommando zurück. RNG gibt den ersten Hextech Drachen auf und holt stattdessen den ersten Turm auf der Toplane. T1 holt nach dem Drake zwei Türme in der Botlane und hat nun knapp 3.500 Gold Vorsprung.

18. Minute (Game 2): Der dritte Drache erscheint in zwei Minuten und beide Teams bereiten sich darauf vor. Es wird sehr wahrscheinlich den ersten großen Teamfight geben.

16. Minute (Game 2): T1 holt den zweiten Herald und zerstört damit den Tier 1 Turm in der Midlane. RNG kann sich dafür den zweiten Drake sichern – ein Ocean Drake. Die Seele wird ein Hextech Drache sein.

T1 vs. RNG im MSI 2022 Finale: Live Ticker – Game 2 startet mit koreanischer Dominanz

12. Minute (Game 2): Es wird chaotisch. Die Spieler haben Bock auf Keilerei in der Kluft. In der Midlane rennen beide Teams mit den Köpfen gegeneinander und traden ein paar Kills. Gleichzeitig holt Gumayusi mit Jinx einen Solo-Kill auf der Botlane. Zeus tut es ihm wenig später auf der Toplane nach.

9. Minute (Game 2): Wie schon im ersten Spiel holt sich RNG den ersten Drachen des Matches. Und wie schon zuvor ist es auch diesmal ein Mountain Drake. T1 stellt jedoch sicher, nicht leer auszugehen und holt im Tausch dafür den Rift Herald.

7. Minute (Game 2): T1 zeigt sich unbeeindruckt vom ersten Spiel des Tages. Nach seinem überflüssigen Tod holt Zeus auf der Toplane im 1v2 einen Kill. Anschließend überlebt er dank einer guten Rotation von Faker. T1 holt zwei Kills.

4. Minute (Game 2): Wieder geht das First Blood an RNG. T1 Zeus spielt auf der Toplane zu aggressiv, obwohl der gegnerische Jungler auf der Topside gesichtet wurde. Oner kann jedoch ausgleichen und seinerseits einen Kill holen.

2. Minute (Game 2): Game 2 startet weniger blutig als das Eröffnungsspiel. Faker zeigt jedoch schon Dominanz, noch bevor die Minions sich in der Mitte getroffen haben. Der „Unkillable Demon-King“ geht einen Trade am gegnerischen Turm ein und kommt mit einen HP-Vorteil raus.

11:22 Uhr: Der Fokus in Game 2 für T1 ist klar: Scaling. Einzig der Wukong passt mit seinem offensiven Kit nicht so recht in die Teamkomposition.

TeamBlueside (T1)Redside (RNG)
ToplaneGangplank (2)Gnar (3)
JungleWukong (1)Viego (2)
MidlaneLissandra (2)Ahri (1)
AD-CarryJinx (3)Xayah (1)
SupportTahm Kench (3)Karma (4)
BannsGalio, Jax, Nautilus, Aatrox, RakanLucian, Gwen, Leblanc, Ezreal, Senna

11:16 Uhr: Es geht in den Draft für Game 2. Die Teams haben die Seiten gewechselt. T1 spielt nun auf der Blueside und hat den First Pick. Nach der eigenen Dominanz mit Gwen, will RNG nichts riskieren und bannt den Champ direkt in der ersten Rotation. T1 eröffnet mit Wukong als First Pick.

T1 vs. RNG im MSI 2022 Finale: Live Ticker – Koreaner verlieren Game 1, haben aber Support der Fans sicher

11:06 Uhr: Trotz des 1:0 Rückstands wird T1 nicht den Kopf in den Sand stecken. Das Team um Faker spielt vor heimischem Publikum und ist bekannt dafür, in einem Best of 5 auch mal ein Spiel abzugeben. Die Stimmung beim Publikum in der Halle ist gut und sollte es knapp werden, darf auch der psychologische Vorteil von Anfeuerung nicht unterschätzt werden. Hier ist noch nichts entschieden.

11:05 Uhr: Lange sah in Game 1 alles ausgeglichen aus. T1 konnte sich bis ins Midgame zumindest einen Goldvorteil von knapp 2.000 Gold erspielen. RNG hatte jedoch bei den Drachen die Nase vorn. Als die Koreaner schließlich beim dritten Drake aufschlugen, um das Lategame weiter zu verzögern, waren die Chinesen schlichtweg zu stark. Von da an begann der Schneeball zu rollen. RNG-Toplaner Bin stand mit Gwen beim finalen Spielstand mit 13/0/3 am gegnerischen Nexus.

T1 vs. RNG im MSI 2022 Finale: Live Ticker – Chinesen holen den Sieg in Game 1 und gehen in Führung

33. Minute (Game 1): Das war‘s. Game 1 geht an RNG. Die Chinesen marschieren im River kurz über T1 drüber und plätten anschließend den Nexus. Vor allem die Teamfights haben dieses Spiel entschieden.

30. Minute (Game 1): Es sieht alles nach einem Sieg für RNG aus. Bin ist auf Gwen Turbo-Fed und holt sich einen 1v2 Doublekill in der Toplane. Die Chinesen sind nun 6.000 Gold vorne.

28. Minute (Game 1): RNG kann T1 in die Zange nehmen aber nicht erledigen. Sie ziehen sich zum Drachen zurück und holen die Seele. T1 lässt ihnen freie Hand und will sich stattdessen den Baron holen. RNG weiß Bescheid und kann den Baron stehlen. T1 muss sich stattdessen mit zwei Kills zufrieden geben.

26. Minute (Game 1): Die Ocean-Soul steht in etwas mehr als einer Minute auf dem Spiel. T1 verliert aber zusehends den Boden unter den Füßen. Faker hat zwar einen enormen CS-Vorteil in der Midlane, einem Galio ist das aber bekanntlich relativ egal. Kurz vor dem nächsten Drachen macht sich RNG zum Flankieren bereit.

22. Minute (Game 1): RNG konnte sich die ersten beiden Drachen sichern (Hextech und Mountain). Die Soul wird vom Ocean-Drake sein. Entsprechend will T1 sich den ersten Drachen des Spiels sichern, um RNG am scaling zu hindern. Die Koreaner werden am Drake allerdings komplett Hops genommen und geben dadurch auch ihren Goldvorteil auf. Die Kontrolle des Spiels ist nun komplett in der Hand von RNG.

18. Minute (Game 1): Das Early Game wird zum Midgame und noch konnte sich kein Team klar absetzen. T1 hat zwei Türme eingerissen und zwei Kills geholt. Der Goldvorteil geht mit 2.000 ebenfalls an die Koreaner. Klarster Vorsprung ist aber das Level der Jungler. Oner ist ein Level über seinem Kontrahenten. RNG konnte sich bisher einen Turm, fünf Kills und die ersten beiden Drachen sichern.

15. Minute (Game 1): Da war der erste Teamfight im Finale. T1 stellt RNG eine Falle und kann sich zwei Kills sichern. Die Chinesen bewahren allerdings einen kühlen Kopf und nehmen ihrerseits zwei Gegner mit. Der Kampf endet mit 2:2 in Kills.

14. Minute (Game 1): Es gibt die erste Pause im Finale von MSI 2022. Keria hat anscheinend technische Probleme. Welche das genau sind, ist bislang nicht bekannt.

T1 vs. RNG im MSI 2022 Finale: Live Ticker – Chinesen holen Kills, Koreaner das Gold im Early Game

11. Minute (Game 1): Der erste Rift Herald geht an die Chinesen. Die rotieren unangefochten in die Top-Side und holen die Ramme. Direkt im Anschluss holt sich RNG auch noch den ersten Drachen des Spiels: den Mountain Drake.

8. Minute (Game 1): RNGs Jungler probiert einen Gank auf der Botlane, wartet um Busch und will schon abbrechen. Da entscheidet sich die T1 Botlane dafür auf eben diesen Busch zuzulaufen. Keria bleibt in der CC-Chain von Viego und Nautilus stecken und platzt einfach auf. Der Goldvorteil liegt mit 800 Gold Vorsprung trotzdem knapp bei T1.

5. Minute (Game 1): T1 kämpft sich trotz abgegebenem First Blood zurück und zieht gleich, was das verdiente Gold angeht. Vor allem Faker und Gumayusi erspielen sich im Early Game kleine CS-Vorteile gegenüber ihren direkten Gegnern.

1. Minute (Game 1): Das ging schnell: RNG sichert sich das First Blood für GALA auf Tristana. Mit drei Mann rennen sie durch den Bot-River und entdecken Gumayusis Caitlyn dort alleine in der Line-Defense am Eingang zum Bluebuff. Ein gefundenes Fressen für Galio und Nautilus.

10:20 Uhr: Der Draft für Game 1 steht und damit auch die erste Überraschung. Faker entscheidet sich im ersten Spiel des MSI 2022 Finales für Azir. Der God-Pick geht jedoch klar an Kerias Morgana, die ganz alleine die gesamte Teamkomposition von RNG kontert.

TeamBlueside (RNG)Redside (T1)
ToplaneGwen (1)Jayce (1)
JungleViego (2)Nocturne (1)
MidlaneGalio (2)Azir (2)
AD-CarryTristana (3)Caitlyn (3)
SupportNautilus (3)Morgana (4)
BannsLeblanc, Xayah, Renata Glasc, Ezreal, SennaAhri, Lucian, Wukong; Kai'sa, Kalista

10:13 Uhr: Ein letztes Hype-Video aus dem Hause Riot Games läuft noch bevor es endlich in den Draft geht. Beide Teams kämpfen heute um den dritten MSI-Titel und die vorläufige Bezeichnung des besten Teams der Welt. Die Line Ups sind wie folgt:

10:05 Uhr: Die Teams sind bereit. T1 erscheint während der Pre-Show auf der Bühne und steht demonstrativ lässig in Formation da. Anschließend kommt der legendäre Moderator Jeon Yong Jun auf die Bühne und kündigt RNG samt Line Up an. Die koreanischen Fans sind davon sichtlich unbeeindruckt, schreien sich dann aber für jeden T1-Spieler die Lunge aus dem Leib. Ebenso Jeon Yong Jun, der seinem Legenden-Status alle Ehre macht und bis zur Hyperventilation das Publikum hyped.

msi 2022 league of legends opening ceremony t1 rng buehne
MSI 2022: Finale startet mit feuriger Eröffnungszeremonie. © YouTube: LoL Esports

T1 vs. RNG im MSI 2022 Finale: Live Ticker – alles auf Anfang

10:00 Uhr: Beide Teams haben ein Turnier mit kleinen Problemen hinter sich. Namhaft stellte sich für beide Teams vor allem G2 als Stolperstein heraus. Heute steht jedoch alles auf Null und beide Teams sind heiß auf den Titel. Die Tipps der Expert*innen im Cast stehen fest: Die Mehrheit sieht heute einen Sieg von T1 kommen.

09:45 Uhr: In 15 Minuten geht es los. Für Royal Never Give Up geht es um nicht weniger als die Titelverteidigung. T1 und vor allem Faker kämpfen indes darum endlich wieder einen internationalen Titel zu gewinnen. Neben den beiden Top-Stars in der Midlane dürfte das Augenmerk heute auch auf den beiden Supports liegen. Ming bei RNG und Keria bei T1 sind die wohl besten Spieler der Welt in dieser Rolle und dürften heute den Unterschied machen.

Busan, Südkorea – Das Finale von MSI 2022 steht an. Das Endspiel des Prestige-Turniers von Riot Games wird voller Spannung von vielen Fans des E-Sports erwartet. Wer qualifiziert sich für das Finale und welches „League of Legends“-Team darf am Ende die Trophäe in die Höhe stämmen? Wir verraten es euch im Live Ticker zum Finale von MSI 2022.

Name des EventsMSI 2022 (Mid-Season Invitational)
Name des SpielsLeague of Legends
VeranstalterRiot Games
OrtBusan, Südkorea
Verlauf von MSI 2022Start 10. Mai, Ende 29. Mai
Anzahl der Teams11
Preispool250.000 US-Dollar

T1 vs. RNG im MSI 2022 Finale: Live Ticker – wer holt sich den dritten Titel?

Wann und wo steigt das Finale von MSI 2022? Das Finale von MSI 2022 läuft am Sonntag, dem 29. Mai 2022. Das erste Spiel geht um 10 Uhr deutscher Zeit in die Pick-und-Ban-Phase. Austragungsort ist wie für das gesamte restliche Turnier Busan in Südkorea. Dort wird aber nur eines der beiden Final-Teams anwesend sein. RNG hat sich im ersten Halbfinale durchgesetzt und wird auch das Finale von China aus bestreiten. Während der Knockout Stage hatte das schon dafür gesorgt, dass RNG bei MSI 2022 Spiele wiederholen musste.

Wer tritt im Finale von MSI 2022 gegeneinander an? Als erstes Team konnte Royal Never Give Up ins Finale einziehen. Das chinesische Team galt schon vor Turnierstart als einer der Favoriten. Im Halbfinale konnte sich das Team um Star-Midlaner Xiaohu mit 3:0 gegen das nordamerikanische Evil Geniuses durchsetzen.

Im zweiten Halbfinale stemmte sich die europäische Hoffnung G2 Esports gegen die Lokalmatadoren von T1. Doch vergeblich. Das koreanische Powerhouse rund um Lee „Faker“ Sang-hyeok, den wohl besten LoL-Spieler aller Zeiten, zerlegte G2 souverän und zog mit einem mehr als eindeutigen 3:0 ins Finale ein.

In Busan treffen am Sonntag zwei Teams aufeinander, die das MSI bereits zwei Mal für sich entscheiden konnten. In einem Best of Five (Bo5) soll sich nun entscheiden, wer das beste League of Legends-Team des Planeten ist. Es ist ein Tauziehen der Turnierfavoriten, das Finale verspricht also spannend zu werden.

Das Logo von MSI 2022 zum Finale
MSI 2022 Finale © Getty Images: Riot Games (Montage)

Wann startet der Live Ticker? Wir starten den Live Ticker zum Finale von MSI 2022 um 09:45 Uhr deutscher Zeit, also eine viertel Stunde vor dem Anpfiff. Ab diesem Zeitpunkt versorgen wir euch mit Updates zum Draft, dem aktuellen Spielstand und Highlights der einzelnen Spiele.

Auch interessant

Kommentare