1. ingame
  2. E-Sport

Natus Vincere: Das E-Sport-Team aus der Ukraine - Teams, Erfolge und Spieler

Erstellt:

Von: Peer Schmidt

Natus Vincere (Navi) ist ein erfolgreiches E-Sport-Team aus der Ukraine (Kiew) mit Teams in Counter-Strike GO, Dota 2 und anderen Multiplayer-Spielen.
Natus Vincere (Navi) ist ein erfolgreiches E-Sport-Team aus der Ukraine (Kiew) mit Teams in Counter-Strike GO, Dota 2 und anderen Multiplayer-Spielen. © Natus Vincere

Natus Vincere aus Kiew gehört zu den erfolgreichsten E-Sport-Teams der Welt. In Counter-Strike und Dota 2 konnten die Spieler bereits große Erfolge erzielen.

Kiew - Natus Vincere, auch unter dem Kürzel „NAVI“ oder Na‘Vi bekannt, wurde 2020 in der ukrainischen Hauptstadt Kiew gegründet. Seitdem hat sich das Team zu einem der erfolgreichsten Topfavoriten der E-Sport Szene etabliert. Namhafte Sponsoren wie Sportausstatter Puma sowie Techgrößen wie Philips, Logitech, aber auch Lifestyle-Marken wie Monster Energy finanzieren Natus Vincere. Weltweit bekannt wurde das Team, als sie 2011 alle Counter-Strike Turniere des Jahres für sich entscheiden konnten. Der Gewinn bewegt sich in Millionenhöhe.

Name des E-Sport Teams:Natus Vincere (Na'Vi oder Navi)
Ort der Organisation:Kiew, Ukraine
Teams:Counter-Strike GO, Dota 2, PUBG, Apex Legends und mehr
Gegründet:17. Dezember 2009

Natus Vincere: Grundung des E-Sport Teams NAVI und Anfänge

Natus Vincere wurde offiziell am 17. Dezember 2009 in der ukrainischen Hauptstadt Kiew gegründet. Murat Zhumashevich gilt als erster Spieler des Teams und ist Fans wohl eher unter seinem Pseudonym „Arbalet“ bekannt. In dem Jahr fand das Intel Extreme Masters Tournier in Dubai statt, wobei das Team zunächst im Hinblick auf die Counter-Strike Spiele zusammengestellt wurde. Mitglieder des ersten Teams waren:

Der Name Natus Vincere bedeute aus dem Altlateinischen übersetzt „geboren, um zu gewinnen“. Inspiriert wurde „Natus Vincere“ vom Namen der außerirdischen Bevölkerung der Na‘Vi aus dem Blockbuster-Film Avatar.

Die Teams der E-Sport Organisation Natus Vincere aus Kiew

Obwohl das erste Team mit Fokus auf Counter-Strike zusammengestellt wurde, hat sich Natus Vincere inzwischen in zahlreichen Spielen etabliert. Zu den bekanntesten Spielen, bei denen das Team mitmacht, gehören neben Counter Strike Global Offensive (CS:GO) auch League of Legends, PUBG, World of Tanks, Dota 2, Apex Legends und Rainbow Six.

Wichtig ist, hier zu erwähnen, dass Natus Vincere, ähnlich wie andere erfolgreiche E-Sport Teams unterschiedliche Spieler für unterschiedliche Turniere und Games einsetzt. So wird sichergestellt, dass die Spieler sich auf bestimmte Multiplayer-Formate spezialisieren und entsprechend möglichst gute Platzierungen erzielen. Schließlich sind regelmäßige Treppenplätzchen und Medaillen auch für die Sponsorensuche überaus wichtig.

Die größten Erfolge von Natus Vincere (Na‘Vi) im E-Sport

Natus Vincere können dank inzwischen jahrelanger Laufbahn zahlreiche Erfolge verzeichnen. Einen erwähnenswerten Moment feierten die Spieler der ersten Formation gleich im ersten Gründungsjahr – und zwar das seither einzige Counter-Strike Triple! 2010 konnten die Spieler rund um Murat Zhumashevich alle drei wichtigen Turniere des beliebten Multiplayer-Spiels für sich entscheiden. Dazu zählen das Intel Extreme Masters IV, ESWC 2010 und WCG 2010. Sie sind das erste Team, dem dieser Erfolg gelungen ist.

Blast Premier
Insbesondere in Counter-Strike GO konnte Natus Vincere beeindruckende Erfolge mit seinem Team im E-Sport erzielen. © Michal Konkol/Blast Premier/dpa

Mit einer der größten Erfolge von Natus Vincere war vermutlich auch der Sieg im Dota 2 „The International“ 2011, welches mit einer Million Euro dotiert war. Aber auch im Battle Royale PUBG konnten Teams in der Mobile-Variante erste Plätze für sich entscheiden.

Wichtige Gegner des ukrainischen E-Sport-Teams Natus Vincere

E-Sport Teams sind inzwischen genau wie Fußball- oder auch Basketballteams weltbekannte Institutionen in der jeweiligen Szene. Vor allem Spiele wie Counter-Strike und Dota zählen inzwischen Hunderttausende an aktiven Spielern, sodass sich die etablierten Teams keineswegs auf ihren bewährten Erfolgen ausruhen können. Erfolgreiche Konkurrenten sind vor allem:

Die Favoriten der jeweiligen Turniere wechseln allerdings je nach Spiel. Der aktuelle Natus Vincere CEO, Yevhen Zolotarov, ist bekannt für seine Marketing-Coups, mit denen vielversprechende Talente angelockt, aber auch Investoren beeindruckt werden sollen, um sich von Konkurrenten abzusetzen.

Wie ist der Name Natus Vincere des E-Sport Teams Na‘Vi entstanden?

Der Name bedeute aus dem Altlateinischen übersetzt „geboren, um zu gewinnen“. Inspiriert wurde „Natus Vincere“ vom berühmten Blockbuster-Movie Avatar. Der Film wurde vom oscarprämierten Hollywoodproduzenten James Cameron inszeniert und handelt von der animierten 3D-Welt, in die sich Computerprofis einloggen und so mit im virtuellen Raum lebenden Wesen interagieren können.

Auch auf Social Media ist das E-Sport Team überaus aktiv – und das nicht, nur wenn es ums Streaming geht. Auf Instagram berichten die Spieler regelmäßig von aktuellen Plänen und Erfolgsgeschichten. Vergangene Streams, aber auch Vlogs von den Turnieren können Fans auf YouTube nachverfolgen.

Zukunft von Natus Vincere, kommende Turniere und Streams

2020 und 2021 stand aufgrund der pandemischen Situation auch der Bereich E-Sport eher im Zeichen von Absagen und Verlegungen. Wenngleich E-Sport Turniere natürlich am Computer stattfinden, lassen sich Fans der beliebten Games einen Besuch in den meist prallvollen Hallen nicht nehmen. Wer von Zuhause bei einem Stream, oder auch vor Ort beim Turnier dabei sein möchte, findet auf der Website von Natus Vincere die wichtigsten Informationen zu Terminen, Neuigkeiten und Videos.

Auch interessant