1. ingame
  2. E-Sport

Neuer Roster von Natus Vincere gewinnt G-Loot Valorant Clash

Erstellt: Aktualisiert:

Valorant
Das ehemalige FPX-Lineup überzeugt beim ersten Auftritt für ihr neues Team Natus Vincere. © Zacharie Scheurer/dpa-tmn/dpa

Favoritensieg beim G-Loot Valorant Clash: Natus Vincere hat das Finale des Off-Season-Turniers mit 3:2 gegen Parla Esports gewonnen. Das neue Navi-Team siegt damit zur Premiere.

Berlin - Der Erfolg gegen die türkischen E-Sportler von Parla war dabei sehr umkämpft. Erst auf Breeze, der letzten Map der Best-of-Five-Serie, fiel die Entscheidung zugunsten der Navi-Profis.

Für sie ist der Turniersieg das positive Ende zuletzt turbulenter Wochen. Nachdem ihre vorherige Organisation FunPlus Phoenix am 7. November das Valorant-Team infolge der überraschend verpassten Partnerschaft für die 2023 startende VCT EMEA Liga aufgelöst hatte, folgte einen Tag später der Wechsel zur E-Sport-Organisation aus der Ukraine. Anders als FPX startet Navi in der neuen Valoran-Topliga für Europa, Nahost und Afrika.

Für den einzigen E-Sportler aus Deutschland war das Turnier bereits nach der ersten Runde beendet. Niels „luckeRRR“ Jasiek, der noch bis September im aktiven Roster der Berliner E-Sport-Organisation BIG aktiv war, verlor mit seinem Team The Barbers zum Auftakt gegen den späteren Turniersieger Navi. dpa

Auch interessant