EPL
+
Das Counter-Strike-Team Ninjas in Pyjamas dominiert Gruppe A der neuen ESL-Pro-League-Saison.

CS:GO-Turnier

Ninjas im Pyjamas Gruppenerster bei der ESL Pro League

Das Counter-Strike-Team Ninjas in Pyjamas hat Gruppe A der 15. ESL Pro League (EPL) für sich entschieden. Die Schweden zeigten sich in ihren Gruppenspielen durchweg dominant und qualifizieren sich direkt für das Viertelfinale des Turniers.

Düsseldorf – Für deutsche Counter-Strike-Fans gab es in der ersten Woche der neuen Saison wenig Grund zur Freude. Die Berliner E-Sport*-Organisation G2 Esports startete zunächst mit einem deutlichen 2:0-Sieg in das Turnier. Drei Niederlagen in Folge besiegelten das Gruppen-Aus der Berliner noch vor dem letzten Spieltag.

Auch das Hamburger Team Mouz schaffte es nicht in die K.o.-Runde der EPL. Nach einer Niederlage zum Gruppenstart gelang den Hamburgern zwar am zweiten Spieltag ein 2:0 gegen G2. Das Momentum aus dem Sieg gegen die Berliner Kontrahenten konnte Mouz allerdings nicht in die verbleibenden Spiele mitnehmen. Nach zwei Niederlagen gegen Fnatic und NiP war auch für die Hamburger der Platz in der unteren Tabellenhälfte der Gruppe schon vor dem letzten Spiel sicher. dpa

Kommentare