1. ingame
  2. E-Sport

OG besiegt Nigma Galaxy mit 2:0 in Dota Dreamleague

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Dreamleague
Für Nigma Galaxy wird es bei der Qualifikation zum Dota-Major langsam eng. (Archivbild) © Adela Sznajder/ESL Gaming/dpa

In der dritten Spielwoche der Dota 2 Dreamleague Season 16 hat OG die Gegner von Nigma Galaxy mit 2:0 geschlagen. Nigma muss im westeuropäischen Dota Pro Circuit nun um die Qualifikation zum nächsten Major bangen.

Stockholm - „Ich finde es ist bis jetzt super, vor allem weil meine Teamkameraden noch ziemlich jung und aufgeschlossen sind. Es ist einfacher als ich dachte, mit neueren Spielern zu spielen“, sagte OGs Support-Spieler Tommy „Taiga“ Le im Interview nach dem Spiel.

„Sie sind tatsächlich sehr gut darin, dass Spiel zu verstehen und einander zuzuhören. Das hat mich ziemlich überrascht, als ich angefangen habe, mit ihnen zu Spielen.“ Der 23-jährige Norweger wechselte zu Beginn der Saison von Team Liquid zu OG.

Beide Spiele waren sehr einseitig. OGs Goldvorsprünge starteten langsam, aber beschleunigten sich mit fortschreitender Zeit rasant.

Für Nigma wird es bei der Qualifikation zum nächsten Dota-Major langsam eng. Mit einem Zwischenstand von drei 0:2-Niederlagen in drei Spielen steigt der Druck auf einen Sieg. Am kommenden Samstag tritt der Kader von Kuro „KuroKy“ Salehi Takhasomi am kommenden Samstag gegen Team Secret an. dpa

Auch interessant

Kommentare