1. ingame
  2. E-Sport

Overwatch-League-Team London Spitfire winken Playoff-Chancen

Erstellt: Aktualisiert:

OWL
Ziel Playoffs: London Spitfire könnte es in die Nachsaison der Overwatch League schaffen (Archivbild). © Robert Paul/Activision Blizzard/dpa

London Spitfire eröffnet das letzte Turnier der diesjährigen Overwatch League mit zwei Siegen. Die waren knapper als erwartet - und versprechen trotzdem Play-Off-Chancen.

Los Angeles - Landung geglückt, trotz Turbulenzen: London Spitfire hat sich am ersten Wochenende des Countdown Cups mit zwei engen Siegen gegen Paris Eternal und Vancouver Titans behauptet. Jetzt winken gute Qualifikationschancen für die Playoffs der diesjährigen Overwatch League.

„Wir haben an so ziemlich jeder Komposition gearbeitet“, sagte Hadi „Hadi“ Bleinagel im Interview nach dem Match gegen Vancouver Titans. Das intensive Training folgte, nachdem Florida Mayhem im Sommerturnier ein Spiel gegen London spektakulrä drehte. „Wir sind zuversichtlich, dass wir wirklich alles spielen können - gegen wen auch immer wir antreten und was sie spielen werden.“

Overwatch Leage: Kämpfe bis auf den letzten Meter

Dem Selbstvertrauen gegenüber steht eine holprige Performance. London eröffnete das Spiel gegen Paris mit einem knappen 1:0. Es folgten zwei Karten mit hitzigen Verlängerungen; die zweite sicherte sich Paris. Erst anschließend beendete das britische Team die Zitterpartie, ebenfalls nach einer ausgedehnten Verlängerung.

Der Kraftakt schien am Folgetag noch an London zu zehren. Die erste Karte verlor die Mannschaft an Vancouver Titans, sie biss sich aber danach zu einer 2:1-Führung durch. Auf der letzten Karte trennten Vancouver nur knapp zwei Meter zum Ausgleich - doch London wehrte den Punkt ab und fuhr den zweiten Sieg der Woche ein.

Playoff-Einzug für London in Reichweite

Damit steht London Spitfire auf dem fünften Platz. Hält das Team die Position, qualifiziert es sich automatisch für die Playoffs. Es wäre Londons erste Playoff-Teilnahme seit 2019. dpa

Auch interessant