1. ingame
  2. E-Sport

Paris feuert Spieler nach zwei Spielen der Overwatch League

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

OWL
Paris Eternal trennt sich von Nikolai „Naga“ Dereli nach zwei Spielen in der Overwatch League 2022. (Archivbild) © Carlton Beener/Activision Blizzard/dpa

Gleich nach dem ersten Spieltag der Overwatch League hat Paris Eternal den Leistungsträger der letzten Saison, Nikolai „Naga“ Dereli, entlassen.

Los Angeles - „Es war ihre Entscheidung“, schrieb Naga auf Twitter, nachdem die Trennung offiziell gemacht wurde. Auch der Ex-Trainer Zouheir „GetAmazed“ Baba kritisierte die Entscheidung der neuen Führung deutlich: „Nach zwei Spielen gefeuert zu werden, nachdem man in ein anderes Land geflogen ist, nachdem jedes Team seinen Kader zusammengestellt hat und es fast keine Chance mehr gibt, sich einem anderen Team anzuschließen.“

Bereits im Spiel gegen Toronto Defiant ersetzte Paris Naga durch Cameron „wub“ Johnson, verlor das Spiel aber klar mit 0:3. Der deutsche Emir „Kaan“ Okumus und sein Team haben in dieser Saison noch kein Spiel gewonnen.

Der zweite deutsche OWL-Profi Hadi Daniel „Hadi“ Bleinagel ist mit London Spitfire dagegen erfolgreich. Mit dem Sieg gegen Boston Uprising (3:1) sicherte sich das Team den zweiten Sieg. San Francisco Shock steht nach vier Siegen ungeschlagen an der Tabellenspitze. dpa

Auch interessant

Kommentare