1. ingame
  2. E-Sport

PSG.LGD besiegt OG knapp im Halbfinale

Erstellt: Aktualisiert:

PSG.LGD
PSG.LGD verwandelt eine drohende Niederlage noch in einen Sieg. © dpa

PSG.LGD beweist mit einem Comeback ein weiteres Mal, warum das Team als Favorit gehandelt wird. Nach dem Spieltag ist die DPC-Tabelle endgültig geklärt.

Arlington - Im Halbfinale der oberen Bracket des Arlington Dota Major hat PSG.LGD in einer engen Serie OG mit 2:1 besiegt. Obwohl es am Ende nicht ganz für den Sieg reichte, konnte OG dem chinesischen Top-Team seine zweite Spielniederlage im Turnier zufügen.

„Selbstverständlich sind wir sehr heiß auf diese Meisterschaft“, sagte PSG.LGDs Kapitän Zhang „y`“ Yiping. „Wir sind sehr zuversichtlich alle Schwierigkeiten zu überwinden. Danke an alle Fans, die lieben wie wir Dota spielen, wir werden weiterhin unser Bestes geben.“

PSG.LGD beweist starke Nerven

Nachdem die ersten beiden Spiele einseitig erst für OG, und dann für PSG.LGD verliefen, erspielte sich OG im entscheidenden dritten Spiel schon früh eine substanzielle Führung. PSG.LGD legte jedoch bemerkenswerte Resilienz an den Tag und hielt sich trotz des Verlusts der unteren Barracks mit exzellenter Bespielung der Karte über Wasser, bis es schließlich nach einem strategisch perfektem Teamkampf wieder die Oberhand hatte.

DPC-Tabelle klärt sich endgültig

Der Spieltag regelte außerdem den unteren Bereich der DPC-Tabelle, so dass jetzt alle WM-Qualifizierungen über Punkte feststehen. Entity sicherte mit der Eliminierung von EG die WM-Einladung für seine westeuropäischen Kollegen von Gaimin Gladiators, während EG wiederum durch beastcoasts 2:1-Sieg gegen Fnatic Gewissheit bekam. Outsiders nahmen ihr Schicksal selbst in die Hand und sicherte sich seinen Platz mit einem 2:1 gegen Royal Never Give Up. Den Unterschied macht lediglich ein halber Punkt Vorsprung vor dem dreizehnten Platz. dpa

Auch interessant