RLCS
+
Das Rocket-League-Team von Sandrock Gaming überzeugt bei der ersten Major-Teilnahme. (Archivbild)

Bei Offline-Premiere

Sandrock kommt in K.o.-Runde des RLCS Herbstmajors

Bei der Premiere direkt in die Playoffs: Das erste aus der Region Naher Osten und Nordafrika für ein Majorturnier qualifizierte Rocket-League Team hat es direkt in die K.o.-Phase geschafft.

Stockholm – Das saudische Team Sandrock startete überraschend mit einem 3:0 gegen das Topteam G2 Esports ins Major. Und mit zwei weiteren deutlichen Siegen gegen Furia (3:1) und Ground Zero Gaming (3:0) erspielten sie sich bei ihrer ersten RLCS-Lan auch ihr erste Playoff-Teilnahme.

Erfolgreich lief die Gruppenphase des Herbstmajors auch für die europäischen Teilnehmer. Vier der fünf EU-Teams schafften den Sprung in die K.o.-Runde. Besonders gut lief es dabei für Team Dignitas, das drei Mal 3:0 gewinnen konnte.

Nur Europameister Vitality verpasst die Playoffs. Die Franzosen starteten mit zwei Niederlagen, konnten aber nach einem Sieg in Spiel drei wieder Mut fassen. Im entscheidenden Spiel gegen NRG, dem ersten Aufeinandertreffen der beiden Teams seit dem Weltmeisterschaftsfinale 2019, schafften die Franzosen es dann aber nicht einmal mehr, ein Tor zu schießen und schieden damit aus. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare