ShoWTimE
+
Tobias „ShoWTimE“ Sieber qualifizierte sich diese Saison zum ersten Mal für ein internationales Finalturnier der Dreamhack SC2 Masters.

Internationales Winterfinale

ShoWTimE scheitert in Gruppenphase der Dreamhack SC2 Masters

Der deutsche Starcraft-2-Profi Tobias „ShoWTimE“ Sieber ist in der Gruppenphase des internationalen Finalturniers der Dreamhack SC2 Masters Winter ausgeschieden. Damit verabschiedete sich der einzige qualifizierte Deutsche aus dem Turnier.

Stockholm - Nachdem der Protoss-Spieler von BIG es diese Saison das erste Mal in ein internationales Finalturnier der DH SC2 Masters schaffte, scheiterte der Deutsche in einer starken Gruppe und landete auf dem dritten Platz. Im ersten Match unterlag ShoWTime dem ehemaligen Weltmeister Joona „Serral“ Sotala (0:2), der später den Gruppensieg holte.

Ein Sieg gegen Huang „Nice“ Shiang (2:0) ließ den Deutschen kurz hoffen - doch Cho „Maru“ Seong-ju ließ ShoWTimE keine Chance (0:2). Das Ergebnis sieht deutlicher aus als es spielerisch war, besonders auf der zweiten Map lieferte sich ShoWTimE eine enge Partie mit Maru.

Clément „Clem“ Desplanches und Serral zogen als einzige Europäer in die Playoffs ein. Serral trifft in der ersten Runde auf den Zerg-Spieler Lee „Rogue“ Yeol - im Interview nach der Gruppenphase sagte er noch, dass er lieber gegen einen der zwei Protoss-Spieler im Lostopf gespielt hätte. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare