1. ingame
  2. E-Sport

Starcraft-2-Profi Serral holt vierten Homestory Cup in Folge

Erstellt: Aktualisiert:

Starcraft 2
Um diesen Pokal ging es unter dem Motto "Lost Island" beim Starcraft 2 Homestory Cup in Krefeld. © Homestory Cup / TakeTV

Der Homestory Cup kehrt nach drei Jahren Zwangspause zurück. Zum ersten Mal als offizieller Teil der ESL Pro Tour in Starcraft 2. Der amtierende Champion bekommt die Chance, seinen Rekord auszubauen.

Krefeld - Laute Sprechchöre schallten durch die TaKeTV-Gaming-Bar: Homestory Cup, Homestory Cup, Homestory Cup - der finnische Starcraft-2-Profi Joona „Serral“ Sotala hat seinen vierten Homestory Cup in Folge gewonnen. Zum ersten Mal gehörte das Turnier offiziell zur ESL Pro Tour.

Der Turnierstart von Serral war durchaus holprig. In seiner Gruppe belegte der Zerg-Spieler lediglich den dritten Platz und musste damit in die Lower Bracket der K.o.-Runde. Dann zeigte der amtierende Weltmeister aber wieder seine eiskalte Gewinnermentalität. Der 24-Jährige kämpfte sich mit sechs Siegen in Folge ins Finale.

Homestory Cup: Starcraft-2-Action bis in die Nacht

Dort wartete der 20-jährige Franzose Clément „Clem“ Desplanches. Die beiden lieferten den Fans SC2-Action bis zwei Uhr in der Nacht. Serral setzte sich in einer ersten Best-of-Five-Serie durch (3:1).

Weil Clem aus der Upper Bracket kam, ging es in eine alles entscheidende Best-of-Three-Serie. Serral triumphierte souverän (2:0) und erweitert den Turnierrekord.

Deutscher SC2-Profi Lambo auf Platz Vier

Der beste Deutsche des Turniers wurde Julian „Lambo“ Brosig. In seiner Gruppe schaffte er es auf den zweiten Platz, auch in den K.o.-Runden hielt er zunächst seine Form.

Er gewann gegen Piotr „Spirit“ Walukiewicz (3:2) und Park „Zoun“ Han-sol. Erst im Halbfinale der Lower Bracket war Schluss. Dort traf der Zerg-Spieler von Shopify Rebellion auf Serral (1:3). dpa

Auch interessant