Stephen Curry, der Star der Golden State Warriors investiert in ein E-Sports-Team

  • schließen

Vor einigen Jahren nur den Computerexperten und Gamern bekannt, ist E-Sports heute zu einer Massenbewegung geworden. Der Wettkampf, der auf Konsole oder Computer in diversen Spieletiteln ausgetragen wird, hat sehr an Beliebtheit gewonnen. Dies hat dazu geführt, dass es sich bei E-Sports inzwischen um eine milliardenschwere Industrie handelt, in die Privatpersonen sowie Investorengruppen Millionen von Dollar investieren.

Stephen Curry als berühmter Investor

Kürzlich wurde bekannt, dass NBA-Superstar Stephen Curry eine unbekannte Summe in das E-Sports-Team SoloMid (TSM) investiert. Curry ist aktuell einer der besten und beliebtesten Basketballspieler der National Basketball Association. Mit seinem Team, den Golden State Warriors gewann er in den letzten vier Jahren drei Titel. Auch für die kommende Saison werden sie als Topfavorit gehandelt. Der Weg des Amerikaners war als Sohn eines NBA-Spielers schon lang vorgezeichnet, allerdings hat kaum jemand erwartet, dass Curry so erfolgreich wird und sogar zum Most Valuable Player, zum besten Spieler der NBA reift. Ähnlichen Erfolg erhofft sich Curry nun auch mit seinem Investment.

Bild Team SoloMid

Mit dem Team SoloMid hat er sich eine der erfolgreichsten E-Sports-Organisation als Investment ausgesucht. Das Team ist in unterschiedlichen E-Sports-Titeln aktiv und besonders mit dem League of Legends-Team, welches mehrfach NA LCS Champion wurde, sehr erfolgreich. Auch im aktuell sehr beliebten Game Fortnite ist das Team aktiv. Die Mutterorganisation des Teams, Swift, sammelte kürzlich mehr als 37 Millionen US-Dollar in einer Investorenrunde ein. Neben Stephen Curry war auch sein Teamkollege Andre Iguodala und auch Yahoo-Mitbegründer Jerry Yang unter den bekannten Investoren.

Konkurrenz zu den Golden Guardians

Etwas überraschend kam die Investition schon, da das Team von Curry und Iguodala, die Golden State Warriors ihr eigenes E-Sports-Team besitzen. Das Golden Guardians genannte Team steht in direkter Konkurrenz mit SoloMid. Dies wird sicherlich zu freundschaftlichen Streitereien mit Team Besitzer Joe Lacob führen, der außergewöhnlichen Teamchemie der Warriors unter Trainer Steve Kerr allerdings keine Probleme bereiten.

Immer mehr Investments von Sportvereinen

Wie beliebt E-Sports geworden ist, zeigt auch, dass inzwischen viele andere NBA-Teams eigene E-Sports-Teams gegründet haben. Es sind aber nicht nur die Mannschaften aus der NBA, sondern auch Teams aus anderen Sportarten, die in E-Sports investieren. In Deutschland sind der FC Schalke 04 und der VFL Wolfsburg bekannte Beispiele. Durch die stetig besser werdenden Strukturen des elektronischen Sports, gleicht dieser sich im Management sehr an den konventionellen Sport an. Hierdurch versprechen sich die Aktiven und Manager der Sportvereine einen Vorteil.

Das noch immer rasche Wachstum im E-Sports verspricht hohe Renditen und die meisten Experten gehen davon aus, dass das Investment von Curry ähnlich erfolgreich wird, wie er es auf dem Basketballplatz ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Teamfight Tactics: Alle Champions, Klassen und Origins in der Übersicht

Teamfight Tactics: Alle Champions, Klassen und Origins in der Übersicht

GTA 5 Online: Alles zum neuen Update - Wann öffnet das Casino?

GTA 5 Online: Alles zum neuen Update - Wann öffnet das Casino?

Teamfight Tactics (TFT): Item Tier List - Wem gebe ich was?

Teamfight Tactics (TFT): Item Tier List - Wem gebe ich was?

Gamescom 2019: Die Gaming-Messe ist eröffnet. Hier alle wichtigen Updates

Gamescom 2019: Die Gaming-Messe ist eröffnet. Hier alle wichtigen Updates

Kommentare