1. ingame
  2. E-Sport

T1 fertigt Gen.G im Finale der koreanischen LoL-Liga LCK ab

Erstellt: Aktualisiert:

Sang-Hyeok „Faker“ Lee
Für T1 und Star-Midlaner Sang-Hyeok „Faker“ Lee ist es der zehnte Titel in der koreanischen LoL-Liga LCK. © Riot Games/dpa

T1 hat sich im Finale der koreanischen League-of-Legends-Liga LCK deutlich mit 3:1 gegen Gen.G durchgesetzt und damit die Qualifikation zum internationalen MSI-Turnier perfekt gemacht.

Goyang - „Meine Teamkollegen haben heute einen fantastischen Job gemacht. Sie haben mich zum Sieg getragen“, sagte T1-Midlaner Sang-Hyeok „Faker“ Lee im Interview nach dem Spiel. „Es fühlt sich toll an, wieder an der Spitze zu stehen.“

In der regulären Saison war Gen.G in den beiden direkten Duellen aufgrund von Corona-Fällen noch ersatzgeschwächt angetreten. Im Finale trafen nun erstmals die vollen Aufstellungen aufeinander.

Die Serie startete zunächst mit Chancen für beide Teams. Das erste Spiel ging aber nach einem verpatzten Anlauf des Gegners auf den Baron an T1. Gen.G glich aber trotz eines frühen Rückstands mit einem Comeback wieder aus.

Danach ließ T1 nichts mehr zu, und holte sich mit den Spielen drei und vier klar den Finalsieg. Für die Organisation ist es der zehnte Ligatitel, nur Starspieler Faker stand dabei in jeder Saison in der Aufstellung. dpa

Auch interessant