Faker
+
18 Siege, null Niederlagen: T1 um Starspieler Faker blieb in der koreanischen LoL-Liga LCK ungeschlagen.

Erstmals in der LCK-Geschichte

T1 um LoL-Star Faker beendet Split in Korea ungeschlagen

T1 um den langjährigen Starspieler Sang-Hyeok „Faker“ Lee hat die reguläre Saison der koreanischen League-of-Legends-Liga LCK ohne Niederlage beendet und damit ein frühes Ausrufezeichen gesetzt.

Seoul - „Ich werde zum ersten Mal auf einer großen Bühne spielen“, sagte T1-Toplaner Woo-Je „Zeus“ Choi im Interview nach dem Spiel. „Ich bin mir nicht sicher, wie gut ich in den Playoffs spielen werde, also werde ich es schrittweise angehen.“

Vor der neuen Saison setzte T1 auf Konstanz und behielt den Großteil der Aufstellung bei. Das zahlte sich aus: Mit dem Sieg im letzten Spiel gegen DRX geht T1 als erstes koreanisches Team überhaupt ungeschlagen mit 18 Siegen in die Playoffs. 2015 und 2017 hatten T1 jeweils nur wenige Siege zu dieser Marke gefehlt.

T1 profitierte von einer Vielzahl an Corona-Fällen im Ligabetrieb. Der engste Verfolger Gen.G musste in beiden direkten Duellen ersatzgeschwächt antreten, während bei T1 in einem von wenigen Teams kein Fall auftrat. Mit Fredit Brion musste ein Team sogar ein Spiel kampflos abgeben, erreichte aber dennoch zum ersten Mal die Playoffs der Liga. dpa

Kommentare