The International
+
Wo die Dota-WM nach Shanghai stattfinden wird, ist weiterhin fraglich. (Archivbild)

Knappes Finale

Team Spirit holt letzten osteuropäischen Platz bei Dota-WM

Team Spirit hat sich Osteuropas letzten Platz bei der Dota-2-Weltmeisterschaft „The International“ gesichert. Das russische Team besiegte Team Empire im knappen Finale der geschlossenen Qualifikation. Wo die WM stattfinden wird, war weiterhin fraglich.

[Los Angeles - ]Obwohl es am Ende nicht für die Quali reichte, zeigte Team Empires eine bemekerenswerte Leistung. Als Team aus der unteren Division des Dota Pro Circuit startete Empire in der Lower Bracket. Dort besiegte das russische Team fünf Teams aus der oberen Division in Folge und spielte sich so ins Finale.

Spirit galt als Favorit für die Qualifikation. Das Team von Kapitän Yaroslav „Miposhka“ Naidenov belegte den zweiten Platz im osteuropäischen DPC und schaffte es beim Animajor, bei dem es Team Liquid und Alliance aus dem Turnier verwies, in die Top Acht.

Im Finale der südamerikanischen Qualifikation gewann SG E-Sports mit 3:1 gegen Team Unknown. Das brasilianische Team konnte in den DPC-Ligen den dritten und danach den sechsten Platz erreichen. Team Unknown eliminierte zuvor Favorit NoPing. [dpa]

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare