1. ingame
  2. E-Sport

Tundra besiegt Team Secret und zieht ins TI-Finale ein

Erstellt: Aktualisiert:

The International
Der Deutsche Dota-Spieler Leon „Nine“ Kirilin freut sich über den Einzug ins TI-Finale. © Valve/dpa

Alle drei verbliebenen Teams bei der Dota-WM kommen aus Westeuropa. Dabei steht ein Finalteilnehmer schon fest - der andere wird erst noch ausgefochten.

Singapur - Am vorletzten Spieltag der Dota-2-Weltmeisterschaft „The International“ in Singapur hat Tundra Esports sich in der oberen Turnierhälfte gegen Team Secret durchgesetzt und ist das erste Team im Finale. In der unteren Bracket wurde Team Aster von Team Liquid eliminiert.

„Ich war super aufgeregt, aber auf eine gute Weise. Das war auf jeden Fall eine der spaßigsten Partien, die ich je gespielt habe“, sagte Tundras deutscher Midlaner Leon „Nine“ Kirilin im Interview nach dem Spiel. „Es ist das letzte Spiel vor dem großen Finale, wir waren definitiv vorsichtiger als sonst“, fügte sein Teamkollege Martin „Saksa“ Sazdov hinzu.

In der Best-of-Three-Serie konnte Tundra zuerst in einem 67-minütigen Marathon in Führung gehen. Im zweiten Spiel sah Secret schon geschlagen aus, konnte das Ruder aber noch mit methodischen Teamkämpfen herumreißen. Trotzdem gelang es Tundra im dritten Spiel souverän, Secret in die Lower Bracket zu verweisen.

Dota-WM: Liquid eliminiert letzten Teilnehmer aus China

Vor der Serie wurde dort das chinesische Team Aster von Team Liquid aus dem Turnier geworfen. Damit kommen alle Teams in den Top Drei aus Westeuropa. Zwei dieser Teams, Liquid und Secret, schafften es zuvor nicht, sich über den Dota Pro Circuit zu qualifizieren und kamen nur über den Last-Chance-Qualifier nach Singapur.

Am Sonntag wird sich beim Aufeinandertreffen von Team Liquid und Secret zeigen, welches der beiden Teams sich Tundra Esports im Finale stellen darf. Clement „Puppey“ Ivanov von Secret und Lasse „Matumbaman“ Urpalainen kämpfen beide um ihren zweiten WM-Titel dpa

Auch interessant