1. ingame
  2. E-Sport

Umut von RB Leipzig holt Gruppensieg bei FIFAe World Cup

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

FIFAe World Cup
RB Leipzigs FIFA-Profi Umut unterstreicht in der Gruppenphase des FIFAe World Cups seine Favoritenrolle. © Marius Becker/dpa

Der deutsche FIFA-Profi Umut „Umut“ Gültekin hat den Gruppensieg beim FIFAe World Cup in Kopenhagen geholt. Damit sicherte sich der E-Sportler von RB Leipzig seinen Platz in der K.o.-Runde und kämpft um den WM-Titel im Einzelwettbewerb.

Kopenhagen - „Morgen geht's um alles“, schrieb Umut nach der Gruppenphase auf seinem Twitterprofil und fügte ein Herz-Emoji bei. Zehn Siege und vier Niederlagen machen 30 Punkte auf dem Tableau. In einer stark besetzten Gruppe ist das eine Bilanz, die dem VBL-Club-Meister Selbstvertrauen für die K.o.-Phase geben kann. Im ersten Spiel trifft er auf den Brasilianer Gabriel „Young“ Freitas.

Neben Umut hat sich auch der deutsche VBL-Einzelmeister Dylan „DullenMIKE“ Neuhausen in seiner Gruppe für die K.o.-Runden qualifiziert. Mit 23 Punkten holte der 20-Jährige den dritten Platz in seiner Gruppe. Im Achtelfinale wartet der Niederländer Emre „TG-EmreYilmaz“ Yilmaz auf DullenMIKE.

Die beiden anderen Deutschen im Turnier, Koray „KKoray“ Kücükgünar und Benedikt „BeneCR7x“ Bauer vom VfL Bochum 1848, schieden aus dem Turnier aus. dpa

Auch interessant

Kommentare