1. ingame
  2. E-Sport

Umut von RB Leipzig ist Einzel-Weltmeister in FIFA 22

Erstellt: Aktualisiert:

FIFAe World Cup
Der deutsche FIFA-Profi Umut (r) ist am Ziel seiner Träume und darf mit der WM-Trophäe in Kopenhagen jubeln. © FIFA/Getty Images/dpa

Nach knapp drei Jahren hat die FIFA-Szene einen neuen Einzel-Weltmeister. In Kopenhagen spielten die 32 besten Spieler der Saison vier Tage um den Titel. Der Pokal bleibt in Deutschland.

Kopenhagen - Aufspringen, laute Jubelschreie, Freudentränen: Der deutsche E-Sportler Umut „Umut“ Gültekin von RB Leipzig hat den FIFAe World Cup gewonnen. Nach einem Elfmeterschießen im Finale in Kopenhagen bleibt der WM-Titel in Deutschland.

„Ich habe so lange von diesem Moment geträumt“, sagte Umut mit einem breiten Grinsen und der Trophäe in den Händen im Gewinnerinterview. „Ich liebe euch alle, alle die supportet haben“, schickte er noch Grüße an seine Fans und E-Sportler-Kollegen hinterher. Viele davon saßen im Publikum und fieberten live im Studio mit.

Umut spielte eine starke Saison, wurde VBL-Club-Meister mit RB Leipzig, VBL-Vizemeister im Einzelwettbewerb und gehörte auch in den internationalen Turnieren meist zu den besten Spielern.

FIFAe World Cup: Herzschlagfinale vom Punkt

Umut krönte diese Saison nun mit einem beispiellosen Turnierlauf in Kopenhagen - er holte den Gruppensieg und gewann die ersten K.o.-Runden problemlos. Im Finale traf er auf den Argentinier Nicolas „nicolas99fc“ Villalba.

Die beiden lieferten sich zwei enge Matches, ließen sich kaum Räume. Bei jeder verpassten Chance ging ein Raunen durch die Menge. Nach zwei gespielten Partien und Verlängerung ohne Treffer ging es ins Elfmeterschießen. Umut blieb cool vom Punkt, er erlaubte sich keinen Fehler und hielt dafür einen Elfer des Argentiniers.

FIFA 22: Weltmeister-Titel bleibt in Deutschland

Knapp drei Jahre lang war Mohammed „MoAuba“ Harkous nach seinem Finalsieg 2019 in London FIFA-Weltmeister. Nach zwei Saisons Pandemie-Pause wanderte der Titel nun weiter. MoAuba schickte vor dem Finale motivierende Worte an seinen Nachfolger. Umut sei der stärkere Spieler. „Wenn er die Nerven in Griff bekommt, was meistens wichtiger ist in so einem Spiel, holt er das“, schrieb er auf Twitter.

Dylan „DullenMIKE“ Neuhausen, der Umut im VBL-Finale geschlagen hatte und selbst in die Top-16 der FIFA-WM kam, hob im Interview nach dem Finale ebenfalls Umuts Spielklasse hervor: „Meiner Meinung nach ist er der beste Spieler dieses Jahr, das hat er nun bewiesen“, sagte er. dpa

Auch interessant