1. ingame
  2. E-Sport

Valorant Challengers: Pleiten für Fokus, G2 Esports und BIG

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

VCT
Am dritten Spieltag beim Valorant Challengers der EMEA-Region konnte kein deutsches Team einen Sieg feiern. © Riot Games/dpa

Drei Spiele mit deutscher Beteiligung, drei Niederlagen: Am dritten Spieltag der Valorant Challengers kassierten die Teams von G2 Esports, BIG und Fokus alle eine Niederlage.

Berlin – Besonders bitter ist die Situation für Liga-Neuling Fokus. Der deutsche Meister und Challengers-Aufsteiger steht nach der 0:2-Niederlage gegen FunPlus Phoenix mit drei Niederlagen am Tabellenende von Gruppe A. „Nach einer knappen ersten Map müssen wir uns 0:2 geschlagen geben. Gutes Spiel, gut gespielt“, hieß es nach dem Match auf dem Twitter-Account des Valorant-Teams. Trotz guter Leistungen konnte das Team bislang keinen Sieg feiern.

Ebenfalls mit einer Bilanz von 0:3 am Tabellenende, allerdings in Gruppe B, steht BIG. Gegen Natus Vincere kassierten die Berliner eine 1:2-Pleite.

Ebenfalls mit 1:2 musste sich G2 Esports geschlagen geben. Die zweite Organisation mit Sitz in der deutschen Hauptstadt unterlag dem zuvor sieglosen Team OG LDN UTD. Aufgrund der besseren Map-Differenz steht G2 in der Tabelle vor dem britisch-dänischen Kooperationsteam auf Platz vier. dpa

Auch interessant

Kommentare