Rocket League
+
Vitality dominiert im Finale der RLCS X European Championship. (Archivbild)

Saisonabschluss

Vitality deklassiert BDS im europäischen Finale des RLCS X

Das französische Rocket-League-Team Vitality hat sich den europäischen Titel der Rocket League Championships Series X gesichert. Im Finale des Saisonabschlussturniers setzten sich die Franzosen mit 4:0 und 4:2 gegen BDS durch.

San Diego - „Wir haben heute Morgen noch darüber Witze gemacht, dass wir zweimal 4:0 gewinnen. Ganz so gut war es nicht, aber es hat zumindest dafür gereicht, zwei Mal vier Spiele am Stück zu gewinnen“, scherzte Vitality-Spieler Victor „Fairy Peak“ Locquet nach dem Finale. Eine wirkliche Turniervorbereitung habe das Team nicht gehabt. „Wir haben halt einfach viel Rocket League zusammen gespielt.“

Vier Finalspiele hatten die Franzosen im Laufe der zehnten RLCS-Saison bereits gegen die Schweizer von BDS verloren. Nach einer dominanten Saison standen die Schweizer eigentlich schon fast vor dem Turnierstart als regionaler Gewinner fest.

Von BDS-Dominanz der letzten Monate war allerdings im Finale nichts mehr zu spüren. Vitality gewann die erste Serie mit 4:0 (1:0, 2:1, 2:1, 4:1) nach Spielen. Auch in der zweiten Best-Of-Seven-Serie leistete BDS kaum Widerstand und so sicherte sich Vitality mit einem 4:2-Sieg (0:1, 0:2, 2:1, 3:2, 3:2, 1:0) den europäischen Titel. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare