1. ingame
  2. E-Sport

Youtuber HandOfBlood gründet E-Sport-Team Eintracht Spandau

Erstellt: Aktualisiert:

Eintracht Spandau
Die Gründer von Eintracht Spandau kommen von der Influencer-Marketing-Agentur Instinct3 sowie der Beratungsagentur Jung von Matt Nerd. © Simon Cornils/Eintracht Spandau/dpa

Der Youtuber Max „HandOfBlood“ Knabe hat künftig ein eigenes E-Sport-Team: Seine Influencer-Marketing-Agentur Instinct3 sowie die Agentur Jung von Matt Nerd bringen die Mannschaft Eintracht Spandau an den Start.

Berlin - „Mit Freude darf ich verkünden, dass Eintracht Spandau nun seinen Einstieg in den E-Sport wagt“, sagt Knabe, auf einem Podest stehend, in einem Ankündigungsvideo auf Youtube. „Wenn wir das mit Eintracht Spandau machen, dann machen wir es richtig.“

Die neue Organisation soll ab Januar in der höchsten Spielklasse für den deutschsprachigen Raum in League of Legends, der Prime League, antreten. „Wir suchen auch noch Spieler“, sagt Knabe in dem Video.

Der Seite „Summoner's Inn“ zufolge übernimmt Eintracht Spandau den Prime-League-Platz von Euronics Gaming, das zuletzt in der Relegation um den Klassenerhalt kämpfen musste. dpa

Auch interessant