1. ingame
  2. E-Sport

Zwei deutsche Starcraft-2-Profis im Achtelfinale der TSL 8

Erstellt: Aktualisiert:

Teamliquid Starleague
Gabriel „HeRoMaRinE” Segat und Tobias „ShoWTimE” Sieber bei der WCS Fall 2019 in Montreal. © Carlton Beener/Carlton Beener/Blizzard Entertainment/dpa

Die deutschen Starcraft-2-Profis Tobias „ShoWTimE“ Sieber und Gabriel „HeRoMaRinE“ Segat haben es ins Achtelfinale der Teamliquid Starleague 8 geschafft.

International - ShoWTimE zeigte in seinem ersten Playoffs-Match, warum sein Spitzname in der Szene „Die Mauer“ lautet. Der Chinese Li „TIME“ Peinan prallte mit seinen Angriffen an der geduldigen Verteidigung des Deutschen ab, der seine Führung dann souverän ausspielte (2:0).

„Wenn ich in ein langes Spiel komme, gewinne ich meine Protoss-gegen-Terraner-Matches in der Regel auch, außer ich spiele gegen jemanden wie Maru“, sagte ShoWTimE im Gewinnerinterview. Im nächsten Match tritt der Spieler von Big gegen den Südkoreaner Lee „Rogue“ Yeol an.

Gabriel „HeRoMaRinE“ Segat spielte in seiner ersten K.o.-Runde gegen den Nordamerikaner Max „Astrea“ Angel. Der deutsche Terraner-Spieler machte kurzen Prozess und qualifizierte sich mit zwei schnellen Siegen für das Achtelfinale (2:0).

Der andere deutsche Teilnehmer, Julian „Lambo“ Brosig, verlor in der Round-of-32 gegen den Mexikaner Juan „SpeCial“ Lopez (1:2). Der Zerg-Spieler muss nun in der Lower-Bracket spielen. dpa

Auch interessant