Tiere auf der Nintendo Switch

Animal Crossing New Horizons: Alle Besucher auf der Insel – Carlson, Eufemia, K.K

  • vonLam Vy Nguyen
    schließen

Bei Animal Crossing: New Horizons besuchen Tiere den Nintendo Switch-Spieler. Unser Guide gibt Informationen zu allen Insel-Gästen wie Carlson, Eufemia und K.K.

  • Animal Crossing: New Horizons ist ein neues Spiel für die Nintendo Switch
  • Auf einer Insel gönnt sich der Switch-Spieler eine Auszeit
  • Unser Guide informiert über alle tierischen Besucher bei Animal Crossing: New Horizons

Hamburg/Kyōto - Das beliebte Spiel Animal Crossing: New Horizons auf der Nintendo Switch ist immer für eine Überraschung gut: Denn der Gamer lebt nicht einfach nur in Harmonie mit seinen üblichen Insel-Bewohnern, sondern bekommt bei Animal Crossing auch regelmäßig Besuch von anderen Tieren. Wir verraten in unserem Guide alle Informationen zu den NPC-Besuchern wie Carlson, Eufemia, K.K. Slider und Buhu

Animal Crossing New Horizons (Nintendo Switch): Carlson, K.K, Aziza - Alle Insel-Besucher

Oft lohnt es sich für den Nintendo Switch-Spieler bei Animal Crossing: New Horizons auch einfach einmal wahllos über seine Insel zu laufen, denn zufällige tierische Besucher bringen nicht nur eine freudige Abwechslung, sondern auch immer einen besonderen Nutzen. Auch die Vielzahl der liebenswürdigen Besucher ist ein Grund dafür, dass Animal Crossing: New Horizons im Test gut abgeschnitten hat.

Kamel Aziza

Leidenschaftliche Animal Crossing-Fans sind bestimmt schon einmal dem freundlichen Kamel Aziza über den Weg gelaufen, denn an zufälligen Tagen schlendert die Teppich-Verkäuferin über die Insel. Doch nicht nur bunte Teppiche sind in ihrem Sortiment, sondern auch Tapeten und Böden kann der Nintendo Switch-Gamer bei dem freundlichen Kamel erwirtschaften. Mit verschiedenen Böden, Teppichen und Tapeten bekommt der Spieler nämlich mehr Punkte von der Akademie des Hauses, die einen besonderen Wert auf die Dekoration legen. Bekommt man von der AkH eine hohe Punktzahl bedeutet das für den Spieler mehrere Geschenke im Briefkasten. 

Bei Animal Crossing: New Horizons verkauft das Kamel Aziza dem Switch-Spieler Teppiche.

Dabei bietet das Kamel Aziza unterschiedliche Größen an: Ein kleiner Teppich kostet 1.000 Sternis, ein mittelgroßer 1.500 Sternis und ein großer Teppich 3.000 Sternis - für den Animal Crossing-Spieler also durchaus erschwingliche Preise. Außerdem erhält man bei jedem Teppich-Kauf Aziza-Coupons, bei fünf Coupons gibt es dann einen mysteriösen Boden oder eine mysteriöse Tapete geschenkt. Wie diese dann genau aussehen, ist leider nicht bekannt: Die Geschenke werden nämlich zufällig zugeteilt. 

Animal Crossing New Horizons (Nintendo Switch): Besucher-Guide zu Geist Buhu

En besonders liebenswerter, aber auch schauriger Gast, ist überraschenderweise kein Tier: nämlich der niedliche Geist Buhu. Unangekündigt schwebt das Gespenst über die Insel und wenn der Animal Crossing-Spieler ihn antrifft, wird sich Buhu ziemlich erschrecken. Denn der Geist denkt sich als erstes: Der Switch-Spieler wäre ein schauriges Gespenst. Buhu wird sich so sehr erschrecken, dass er fünf Seelenfragmente verlieren wird. Diese muss dann der Gamer suchen und einsammeln, daher braucht der Spieler unbedingt seinen Kescher und möglicherweise Leiter und Sprungstab.

Bei dem Nintendo Switch-Spiel Animal Crossing New: Horizons erscheint nachts der Geist Buhu.

Wenn der Animal Crossing: New Horizons-Fan dann alle Fragmente eingesammelt hat, bringt er sie zu Buhu. Natürlich ist die ganze Suche für den Nintendo Switch-Nutzer nicht umsonst, denn bei dem Geist Buhu erwartet ihn ein tolles Item als Geschenk. Dem Spieler bei Animal Crossing bleibt noch die Wahl zwischen etwas Teurem und Neuem. Beide Kategorien haben da durchaus ihre Vorteile.

Animal Crossing New Horizons (Nintendo Switch): Insekten-Fänger Carlson

Optisch sieht die Echse Carlson aus wie ein Punker, doch wenn das rote Tier die ACNH-Insel besucht, gibt es tolle Neuigkeiten. Denn Carlson veranstaltet das Insektikus-Turnier bei Animal Crossing: New Horizons. Immer am vierten Samstag des Monats trifft der Spieler dann die sympathische Echse an. Sogar Melinda wird das spektakuläre Turnier ankündigen, das in der Insekten-Saison von Juni bis September (nördliche Hemisphäre) stattfinden wird. 

Animal Crossing New Horizons: Alle Besucher auf der Insel – Carlson, Eufemia, K.K

Doch auch unabhängig von der Insekten-Saison wird man den schüchterne, aber liebenswürdige Echse auf seiner Insel treffen. Denn der Switch-Spieler kann bei Carlson auch seine Insekten verkaufen. Sinnvoll ist es daher auch immer ein paar Insekten auf Vorrat zu haben und dann der Echse zu verkaufen. Bei Carlson kriegt der Animal Crossing-Gamer, nämlich ungefähr ein Drittel mehr als bei Nepp und Schlepp. 

Animal Crossing New Horizons (Nintendo Switch): Sternschnuppen-Nacht mit Eufemia

Eule Eufemia

Wenn man nachts Sternschnuppen sieht, dann wird der Switch-Spieler die kleine Schwester von Museums-Chef Eugen zu treffen. Denn die rosafarbene Eule Eufemia wandert nachts über die Insel und schaut dabei in den dunklen Himmel. Nachdem man sie angesprochen hat, gibt Eufemia großzügigerweise pro Besuch dem Spieler eine Bastelanleitung für magische Opbjekte aus Sternensplittern. Diese Sternenfragmente findet man bei Animal Crossing: New Horizons am nächsten Tag über der Insel verteilt und stellen zum Beispiel auch die Grundlage für einen Zauberstab dar.

Eule Eugen

Ihr großer Bruder Eugen wird vermutlich um einiges früher bei dem Nintendo-Game eine Rolle spielen: Denn das gigantische Museum wird von Eugen geleitet. Relativ nah zu Beginn von Animal Crossing: New Horizons bekommt der Spieler die Aufgabe fünf Tiere (Fische oder Insekten) bei dem Waschbären Tom Nook abzugeben. Denn Tom Nook wird daraufhin Eugen dazu bringen eure Insel zu besuchen und sich niederzulassen. Doch dafür muss man der Eule Eugen noch 15 verschiedene Tiere fangen und bringen - damit endlich das Museum gebaut wird.

Wie eingeschworene ACNH-Spieler nämlich wissen: Das Museum ist eine wahre Kapitalanlage. Nicht nur kann man dort auf großer Fläche seine Tierchen ausstellen, sondern auch Fossilien und Kunstgemälde werden bei Eugen analysiert und lassen sich dann für viele Sternis bei Nepp und Schlepp verkaufen. Eugen ist nämlich ein echter Experte und kann über jedes Fossil, Fisch oder Insekt eine Menge allgemeine Informationen abliefern. Zu jeder Stunde kann man bei Animal Crossing ins Museum gehen, dabei nicht wundern: Typisch wie eine Eule, schläft Eugen tagsüber. Jedoch lässt sich der Langschläfer zu jeder Uhrzeit wecken und freut sich jederzeit über Spenden für das Museum.

Animal Crossing New Horizons (Nintendo Switch): Pechvogel Gulliver und Hund Harvey

Pechvogel Gulliver

Nicht jeder Animal Crossing-Gast ist nett und freundlich, denn manche Tier-Besucher und auch Bewohner haben die verschlafende oder grimmige Charakterzüge. Gulliver zum Beispiel ist ein wahrer Pechvogel, den das Unglück verfolgt. Ungefähr einmal die Woche trifft der Spieler ihn schlafend am Strand angespült. Dementsprechend ist es sinnvoll, bei dem Nintendo Switch-Game mindestens einmal am Tag seinen kompletten Strand abzulaufen - und dann beim Antreffen des Vogels energisch ihn aufzuwecken.

Doch vom Pech verfolgt, findet Gulliver auch erst einmal nicht nachhause. Denn sein Smartphone ist kaputt und fünf Teile des Smartphones sind über den ganzen Strand verteilt im Sand verborgen. Die Hoffnung stirbt dabei zuletzt, denn natürlich kann man ihm helfen sein Handy wieder zusammenzubauen. Die fünf Teile findet der Gamer dann in Löchern, die Wasser spritzen (ähnlich wie Teppichmuscheln). Wenn man bei Animal Crossing: New Horizons alle fünf fehlenden Teile gefunden und Gulliver gegeben hat - folgt am nächsten Tag ein besonderes Geschenk von ihm als Dankeschön.

Hund Harvey

Ziemlich entspannt wirkt hingegen der Hund Harvey, der als Hippie angezogen ist. Dieser läuft auf der Animal Crossing-Insel herum und in der Regel am Tag der Eröffnung von Nepp und Schlepps Laden auch anwesend sein. Denn Harvey ist eine essenzielle Schlüsselfigur um die bekannten Poster eines jeweiligen Charakters herzustellen mithilfe von amiibo-Karten. 

Animal Crossing New Horizons (Nintendo Switch): Rüben-Händlerin Jorna

Wildschwein Jorna

Wer bereits den Vorgänger der Animal Crossing-Reihe gespielt hat, der weiß: Wenn man sonntags Rüben kaufen möchte, wendet man sich am besten an die Wildschwein-Lady Jorna. Die Enkelin der Rübenverkäuferin Sigrid kennt sich nämlich bestens mit dem riskanten Rüben-Handel aus. Mit dem besonderen Gemüse kann der Gamer nämlich ein wahrer Millionär werden. Wer einmal den Verkauf verpasst, keine Sorge: Mithilfe von Zeitreisen kann der Switch-Nutzer auch an deren Tagen bei Jorna Rüben kaufen.

Rüben-Verkäuferin Jorna kommt bei Animal Crossing: New Horizons jeden Sontag vorbei.

Doch Vorsicht: Der Rüben-Kurs schwankt von Tag zu Tag, sollte also der Rüben-Preis ein deutliches Stück über dem Einkaufspreis liegen, sollte man zuschlagen. Ansonsten läuft man auch schnell Gefahr sich zu verkalkulieren, denn die Rüben sind nur eine Woche haltbar. Außerdem ist es auch möglich, dass der Rüben-Kurs täglich fällt und nicht mehr zu retten ist. 

Animal Crossing New Horizons (Nintendo Switch): Musiker-Hund K.K. Slider

Hund K.K Slider

Sobald Melinda kommt und die täglichen Ansagen durchführt, kann der ACNH-Gamer sich wegen verschiedener Anliegen an sie wenden. So auch die Insel-Bewertung, die eine Höchstpunktzahl an fünf Sternen erreichen kann. Mithilfe von spannenden Dekorationen und Unkraut jäten, macht der Spieler bei dem Nintendo Switch-Game seine Insel um einiges attraktiver - und kriegt dafür eine besondere Belohnung: Sobald nämlich drei von fünf Sternen erreicht sind, hat man beste Chancen, den Gitarre spielenden Hund K.K. Slider auf seine Insel zu locken.

Wenn der musikalische Hund K.K. Slider auf der Insel angekommen ist, dann spielt der Hund ein Konzert mit dem Abspann der Animal Crossing: New Horizons-Story - und stellt damit das ultimative Higlight dar. Denn der Abspann zeigt: Die Story des Nintendo Switch-Spiels ist somit durchgespielt. Dennoch wird K.K. Slider daraufhin jeden Samstagabend erscheinen und ein Konzert auf der Insel veranstalten.

Animal Crossing New Horizons (Nintendo Switch): Biber Lomeus und Igel Minna

Biber Lomeus

Das Gegenstück zu der punkigen Echse Carlson stellt Lomeus dar. Der Biber mit der Angel in der Hand veranstaltet nämlich das beliebte Angelturnier. Der an Fischen interessierte Gast taucht ungefähr alle zwei Wochen unangekündigt auf der Nintendo Switch auf und kauft dem Spieler verschiedene Fische ab. Doch bevor die Fische zu einem lukrativen Preis verkauft werden, muss man eine kleine Angel-Challenge bestehen und drei kleine Fische hintereinander fangen. Klappt die kleine Angel-Aufgabe nicht, kann der Switch-Spieler sie einfach wiederholen. Dabei bleibt Lomeus ganze 24 Stunden zu Gast auf der Insel.

Igel-Dame Minna

Eine richtige Mode-Expertin ist Minna, die Schwester von der Igel-Lady Tina. Genauso wie ihre Schwester ist auch Minna eine richtige Mode-Expertin und taucht alle zwei Wochen zufällig auf. Der Animal Crossing-Spieler muss dann eine Stil-Aufgabe absolvieren und beispielsweise ein Arbeits-Outfit anziehen. Erfolgreich absolviert belohnt die Igel-Stylistin den ACNH-Fan mit einem Kleidungsstück und schickt am nächsten Tag einen Coupon. Der Coupon ist ganze 3.000 Sternis wert und kann in der Schneiderei eingelöst werden. Wichtig ist daher: Damit die Igel-Lady Minna auf die ACNH-Insel kommt, muss bereits die Schneiderei erbaut sein. 

Animal Crossing New Horizons (Nintendo Switch): Hase Ohs, Schubert und Tina

Hase Ohs

Zu der Osterzeit ist natürlich auch der Hase Ohs nicht zu vergessen, der passend zum Häschentag erscheint. Die Nintendo Switch-Spieler treffen den bunten Hasen sowohl am 01. April, als auch am 12. April. In der Zeit findet man nämlich verschiedene Eier, die auf der Insel zerstreut sind und aus denen man mehrere Möbelstücke basteln kann. Diese Möbelstücke soll man dann dem Hasen am Häschentag überreichen und kann dann auf eine saftige Belohnung hoffen.

Stinktier Schubert

Zwar ist der tierische Gast Schubert ein Stinktier, doch stinken tut er in der Regel nicht. Denn nicht nur ist Schubert ziemlich modisch, auch ist seine Hauptaufgabe das Modegeschäft. Alle zwei Wochen, wenn das Stadtcenter bereits ausgebaut ist, erscheint schubert. Auf dem Versammlungsplatz steht das Stinktier dann und möchte Accessoires wie Taschen, Strümpfe und Schuhe verkaufen.

Das Stinktier Schubert verkauft bei dem Nintendo Switch-Spiel Animal Crossing: New Horizons Accessoires.

Igel-Dame Tina

Wenn die erste Stufe von Nepp und Schlepps Laden erreicht ist, kommt die Igel-Schwester Tina bei Animal Crossing: New Horizons. Sie ist Schneiderin und hat verschiedene Kleidungsstücke anzubieten. Kauft der Switch-Spieler ihr viele Anziehsachen ab, entscheidet sich die Igel-Dame in der Regel auch sich auf der ACNH-Insel niederzulassen und eröffnet eine Schneiderei.

Animal Crossing New Horizons: New Leaf-Charaktere auf der Nintendo Switch

Eingeschworene Animal Crossing-Game r wissen: Der Vorgänger Animal Crossing: New Leaf beinhaltete noch mehr NPC-Charaktere. Diese New Leaf-Figuren sind auch für den neuen Teil der Nintendo-Reihe zu erwarten wie zum Beispiel Betrüger Reini, Barista Kofi und Wahrsagerin Smeralda. Bekannt ist breits, dass das Faultier Gerd, der sicher als Hobbygärtner gerne seine Klauen an die goldene Gießkanne legen würde, bei Animal Crossing: New Horizons erscheinen wird zum Earth Day am 22. April 2020. 

Rubriklistenbild: © Nintendo

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare